Donnerstag 28.09.2017
Letzte Woche bat mich meine Schwiegermutter um einen Gefallen: Druck mir doch bitte etwas auf einen Stoffbeutel.

Tja, leider habe ich mittlerweile keinen Tintenstrahldurcker mehr, mit dem ging das nämlich ganz einfach.

Da es sich um einen längeren Text handeln sollte, fiel der Plotter raus, denn das wäre definitiv zu winzig für ihn geworden.

Aber *zack* fiel mir ein, dass ich doch mal vom Lavendeldruck gehört hatte!

Motiv mit dem Laserdrucker spiegelverkehrt ausdrucken und auf den Stoff legen, Lavendelöl drüber, kräftig rubbeln und *taadaa* soll das Motiv schon übertragen sein!

Pustekuchen. Bei uns funktionierte das überhaupt nicht. Weder mit Schwarz-Weiß -Druck noch in Farbe. Auch das zur Hilfe geholte Bügeleisen machte das Ganze nicht wirklich besser. Alles, was zu sehen war, war ein verschwommener Schatten des Textes.

Für mich ist das also ein klassicher #pinterestfail. Vielleicht funktioniert es mit vollflächigen Motiven, aber mit Text ganz sicher nicht.

Also habe ich einfach umdisponiert und doch den Plotter rausgeholt. Das Geburtstagskind hat sich gefreut - und das ist doch das Wichtigste.
12:46 Uhr | kommentieren | Kreatives Chaos


Freitag 22.09.2017
Gestern war mein Geburtstag! Woohoo!

Es gab schöne Blumen, passend ausgesuchte Geschenke und liebevoll gestaltete Karten, dazu Anrufe und WhatsApp Nachrichten und ganz besonders toll: Herrliches Wetter!

Als Kind hat es immer geregnet und ich war neidisch auf meinen Freund Jens, der im August Geburtstag hatte und IMMER auf der Einladungskarte stehen hatte "Bei gutem Wetter bitte Schwimmsachen mitbringen", weil es dann immer eine große Wasserschlacht im Garten gab und sogar ein Planschbecken bereit stand.

Das Trauma habe ich überwunden ;-) und genieße es, dass wir mittlerweile gemütlich draußen sitzen können, bzw. wir uns so wie gestern einen schönen Vormittag in der Stadt machen konnten und frühstücken waren.

Und natürlich gab es am Nachmittag auch einen Kuchen. Da ich mich weigere, vor meinem Geburtstag auch nur eine Weihnachtsleckerei zu kaufen, ist es seit ein paar Jahren Tradition, dass es zu meinem Geburtstag die ersten Dominosteine gibt. Dieses Jahr haben wir dem ganzen die Krone aufgesetzt und einen Riesen-Dominostein gebacken!

Und überraschenderweise war er gar nicht zu süß!

Dafür haben wir einen Biskuit mit etwas Lebkuchengewürz gebacken, Apfelgelee mit Zimt gekocht und eine dicke Schicht Marzipan obendrauf gelegt. Das Ganze wurde dann noch mit reichlich Schokoglasur übergossen und mit ein paar aufgeschnittenen Dominosteinen verziert.

Das war ein schöner Tag!
17:45 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Dienstag 12.09.2017
Es ist mal wieder Zeit für 12 von 12!

Den Vormittag habe ich nach einem Kaffee und Blick in die Zeitung damit verbracht, nach wichtigen Unterlagen zu suchen, Telefonate zu führen und amtlichen Kram zu erledigen.

Bei der Gelegenheit konnte ich Altpapier aussortieren und zu den Kartons packen, die wir bei der gestrigen Suche nach den Leerrohren für das Glasfaser auf dem Dachboden gefunden haben.

Zum Glück hat meine Schwiegermutter mir u.a. Eier vom Markt mitgebracht. Unser gegenseitiger Mitbringservice funktioniert einwandfrei: Fährt der eine irgendwohin, bringt er dem anderen gerne was mit.

Zum Mittag gab es heute leckere Tom Kha Gai, eine Suppe mit Kokos und Hühnchen. Der Mann schüttelt sich sowas ja immer aus dem Ärmel - sehr beeindruckend!

Ich musste ein bißchen bügeln und leider auch eine Retoure klarmachen: So sehr ich die Flow mag, der neue Abreißkalender konnte mich gar nicht überzeugen und geht zurück.

Apropos gehen: Der Mann hat mich zu einem Spaziergang am späten Nachmittag überredet, bei dem wir uns dann auch eine echt sinnlose Maßnahme angeschaut haben: Ein bereits bestehender Fahrradweg an einer viel befahrenen und sehr engen Strasse im Stadtteil wurde für Radler gesperrt, die nun auf der Fahrbahn fahren müssen! Da kann man sich nur vor den Kopf schlagen...

Wieder Zuhause haben wir festgestellt, dass die Katzen sich gerne selbst bedienen und die Hema Bestellung da war. Ich hatte für die Kinder zwar schon mit Umstand aus zu großen Buchhüllen passende gezaubert, aber Lina empfahl bei Instagram die dehnbaren Stoffhüllen von Hema und ich muss sagen: Top! Jetzt mal schauen, wie sie sich in der Praxis halten.

Ich habe dann nach dem Abendessen noch in meinen Kalender gemalt. Das mache ich nun schon seit Januar und ich finde es aktuell für mich besser, als zu schreiben. Es entspannt mich und ich finde es total witzig, regelmäßig durch den Kalender zu blättern. Durch das Zeichnen ist das Erlebte für mich sofort wieder lebendig.

Und jetzt ist überall das "kleine Licht" an und der gemütliche Teil des Tages beginnt. Vielleicht gönne ich mir heute mal einen Schluck Gin Tonic mit Gin aus Mallorca.

Also dann, habt einen schönen Abend!
21:20 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


Montag 11.09.2017

Manchmal reichen Worte nicht aus, dann muss es eine dicke Umarmung sein.
16:29 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


Freitag 08.09.2017
Ein kleines Update zu unserem "Edgar Tomate" im Blumenkasten:

Aus dem kleinen Pflänzchen ist ein fensterüberwucherndes Gebilde geworden, dass mit Querverstrebungen gehalten wird! Die Geranien mickern vor sich hin, aber mittlerweile haben wir mit den ersten roten Tomaten immerhin auch etwas Rotes am Küchenfenster. ;-)

Ich hatte ja schon damit gerechnet, dass Edgar Tomate ein Fleischtomatensorte ist, aber mittlerweile hängen bestimmt zehn wunderschöne Rispen voll mit Kirschtomaten am Küchenfenster! Und die erste Ernte gab es natürlich auch schon.

Ich bin echt überrascht davon, wie gut sich Edgar hier entwickelt hat. Die Bedingungen sind wirklich nicht ideal, aber ich wollte ihm eine Chance geben und nun belohnt er uns mit reichlich leckeren Tomaten.
11:05 Uhr | 1 Kommentar | Gruß aus der Küche


Montag 04.09.2017
Ich habe das Back-Gen anscheinend an die Kinder weitergegeben:

Schoko-Nuß-Torte mit Pfirsich und Mohnzopf haben die beiden am Wochenende gebacken und den Gästen hat es definitiv geschmeckt!

Ich war also nur noch für die Tischdeko zuständig. Da wir fast immer frische Blumen auf dem Tisch haben, gab es natürlich gestern auch Blümchen auf der Kaffeetafel. Ich habe zum ersten Mal ein sehr lockeres Arrangement aus Gartenblumen in eine eckige Vase drapiert und bin sehr zufrieden mit der Leichtigkeit, die das ausstrahlt.

Die Lampions kann man auch wunderbar für den Winter trocknen, so hat man immer ein paar Farbtupfer im Haus.
19:50 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


Freitag 01.09.2017
Was ich mir aus dem Urlaub mitgenommen habe:

Café con leche y hielo, also Kaffee mit Milch und Eis.

Dabei wird der Kaffee in einer Tasse oder einem Glas serviert und daneben ein Glas mit großen Eiswürfeln. Dann muss man versuchen, den Kaffee möglichst kleckerfrei und in einem Rutsch in das Glas mit den Eiswürfeln zu gießen.

Dazu gibt es dann auf Mallorca am Sonntag noch Churros vom Markt...
21:33 Uhr | kommentieren | Dies und Das


<< Ältere Einträge
Hier
Kategorien

Feed abonnieren

Archiv
2017
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2016
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2015
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2014
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2013
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12



Kommentare