Donnerstag 20.09.2007
Das Projekt Klappentasche ging in eine zweite Runde:

Die Nähmaschine bockte natürlich wieder, aber dennoch ist das zweite Modell irgendwie sauberer gearbeitet als der Vorgänger. Was aber vielleicht auch an der Stoffauswahl liegt, denn der Duschvorhang ließ sich wirklich nur sehr widerstrebend verarbeiten.

Innen zwei Fächer für Handy und Kleinkram beherbergend wurde sie heute auch schon direkt ausgeführt. Neben Handy und Kleinkram passte noch das Portemonaie, ein vorbefülltes Fläschchen, die Thermoskanne mit heißem, ein kleines Fläschchen mit kaltem Wasser, ein Spucktuch, eine Ersatzwindel und ein Baumwollbeutel für den kleinen Einkauf hinein.

Doch, diesmal bin ich sogar ein bißchen stolz auf meine Weiterentwicklung der Tiny happy Tasche, die auch die Mutter aller Pompaduras ist.
20:11 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


1. Von Alke http://www.alke.de/blog (23.09.2007 11:34 Uhr)

Uui!
Schön!
2. Von suse http://www.minderjahr.de (23.09.2007 13:03 Uhr)

SEHR, SEHR schön!

Darf ich über Dich bei den selfmademoms schreiben: http://www.selfmademom.de/
?
3. Von Pampersfront http://pampersfront.blogspot.com (23.09.2007 13:44 Uhr)

Die ist ja schön! Und vielleicht sollte ich es auch wagen, der Link, den zu erwähnt hast, ist ja klasse. DANKE!!
4. Von tanja (23.09.2007 18:52 Uhr)

Danke, danke! *rotwerd*


Doch, diesmal ist sie ganz schön geworden!


Und wisst Ihr, was ich zum Geburtstag bekommen habe? Ein paar Nähbücher und einen großen Schein, den ich direkt bei der Stoffbörse in Düsseldorf in Material umgesetzt habe! ;-)


Suse: GERNE!!! :-) *freufreufreu*

Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren