Freitag 01.06.2007
Ich weiß gar nicht, warum um Flat-Rate-Partys so ein Gewese gemacht wird. Vor 15 Jahren war ich fast nur auf solchen Partys, die allerdings nicht jede Woche und dann auch nur am Samstag und nicht schon in der Woche stattfanden.

Mädels 5 DM (die schaffen ja nicht soviel *haha*), Jungs 10 DM Eintritt und dann hoch die Tassen.

Ok, es hat sich nur um Scheunenpartys und nicht kommerzielle Discofeten gehandelt und teilweise mussten wir beim Auf- und Abbauen helfen, Tarnnetze aufhängen, Kisten schleppen und Thekendienst übernehmen.

Außerdem gab es gab nur Bier, Roten, Sauren und kleiner Feigling, davon aber auch reichlich.

Und einen Fünfzehnjährigen mit Alkoholvergiftung, der fast mit dem Gesicht im Matsch verreckt wäre, hatten wir auch schon vorzuweisen.

Nach den Partys sind wir zusammen mit dem Rad nach Hause gefahren, haben Eier in die Pfanne gehauen und erst wenn alle satt und die Küche wieder sauber war, sind wir in die Betten gefallen. Am nächsten Morgen wurde früh aufgestanden und gearbeitet oder um 10 Uhr in die Kirche gegangen.

Und? Hat es mir geschadet?! ;-)
23:05 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


1. Von Ute http://zickenterror.koberstein.org (01.06.2007 23:59 Uhr)

Najaaaa... Vielleicht wäre Dein IQ noch um ein paar Punkte höher, wenn Du damals nicht so viele Hirnzellen dem Alkohol geopfert hättest. :oP *grins, duck & flücht*
2. Von Eddie (02.06.2007 07:57 Uhr)

Ach, dir hat es auch nix geschadet? Dann bin ich ja beruhigt :-)
3. Von tanja (02.06.2007 10:44 Uhr)

@ Ute: Ach, jenseits der 150 ist doch ohnehin alles egal! Da kommt es auf ein, zwei Pünktchen auch nicht mehr an! ;-)


@ Eddie: Ich glaube das Freisaufen hinter der Theke hat uns auch nicht wirklich schaden können, oder? So ganz unter uns, von Einserkandidat zu Einserkandidat... ;-)

4. Von Ute http://zickenterror.koberstein.org (02.06.2007 14:56 Uhr)

Dann waren Deine Alkoholexzesse also ein Zugeständnis an die geistig Minderbemittelten? Quasi ein Akt der Solidarität? *g*
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren