Mittwoch 02.05.2007
Ich habe ein Problem:

In den Kinderzimmern und auch im Schlafzimmer habe ich links und rechts am Fenster Schals an einer Vorhangstange hängen. Sieht auch wunderbar aus.

Da wir keine Jalousien haben, habe ich Verdunklungsrollos oberhalb der Fenster angebracht. Stört optisch nicht weiter, macht aber abends alles schön dunkel.

Von draußen sieht man aber weder die Schals noch die Rollos, da diese zum einen dunkelblau und zum anderen tagsüber hochgezogen sind.

Nach außen würden unsere Fenster also mehr als kahl aussehen, hätte ich nicht Scheibengardinen genäht und mit einem Klettband am oberen Fensterrahmen (also am beweglichen Teil des Fensters) befestigt, damit ich das Fenster auch mit Gardine noch auf machen kann.

Nur leider halten diese blöden Klebeklettbänder den Temperaturen nicht stand und lösen sich regelmäßig ab. Das nervt. Klebehaken mit Stange für Bistrogardinen halten bei 30°C irgendwie auch nicht, wenn sie klebet wurden.

Ich will aber auch keine Löcher in die Rahmen bohren, da diese aus Kunststoff sind und ich sie nicht verschandeln möchte.

Wer hat eine schöne, praktische und simple Idee, um mein Problem zu lösen?

Noch mal kurz zusammengefasst: Ich möchte eine von außen sichtbare Gardine zusätzlich zu den Schals an die Fenster bekommen, ohne letztere zu beschädigen, aber so, dass ich die Fenster immer noch problemlos öffnen kann.

Ideen irgendjemand?
12:09 Uhr | 7 Kommentare | Dies und Das


1. Von Silke http://silke.blogger.de (02.05.2007 13:52 Uhr)

Ich habe die Haken für unsere Bistrogardine mit diesen Tes* P*werstrips an die Fenster gepappt; und bis jetzt ist mir noch keine Gardine abgegangen! Probier´s doch mal damit!
Ansonsten fällt mir keine bessere Lösung ein!
LG Silke
2. Von Ute http://zickenterror.koberstein.org (02.05.2007 16:21 Uhr)

Wir haben für unsere Küchengardine eine Stange, die man in den inneren Rahmen klemmt, direkt vor die Scheibe. Also mittels eines Feder-Mechanismus.
3. Von Klaus (02.05.2007 20:55 Uhr)

Es gibt da auch so Blechhaken, die werde von oben über den Fensterrahmen rum gebogen. Die sind so dünn, dass die die Dichtung etwas zusammendrücken und das Fenster noch problemlos geschlossen werden kann. In die Haken kann man dann die Gardinenstange einhängen.
Frag doch einfach mal im Fachhandel.
LG Klaus
4. Von petra (02.05.2007 23:47 Uhr)

also ich hab auch die Stagnen die man innen reinklemmt.
sie haben eine feder im inneren und sizen recht gut
mir gefällt dabei daß es keines törenden halen gibt und man kann die Position der Stange nach Belieben verändern
5. Von Ringelstruempfe http://myblog.de/ringelstruempfe (03.05.2007 19:36 Uhr)

Klemmstangen. Eindeutig. Die halten sogar das (wenn auch nicht sehr hohe) Gewicht eines knapp vierjaehrigen Freestylekletterers aus. Unsere jedenfalls...
6. Von tanja (03.05.2007 21:11 Uhr)

Danke für Eure Antworten!


Aber wo bekommt man diese Klemmstangen? Und kann man die auch bei abgerundetet Fenstern verwenden? Bei uns ist nämlich die Einfassung der Gläser nicht gerade, sondern leicht abgerundet.


Also diese Blechhaken traue ich mich nicht, denn ich hatte mal Jalousien, die mit Haken befestigt wurden und hinterher waren die Fenster doch beschädigt, obwohl das alles ach so sicher sein sollte. Von daher bevorzuge ich die Klemmstangenidee!

7. Von Ute (04.05.2007 12:16 Uhr)

Wir haben unsere in einem Gardinen- und Teppichladen gekauft. Die müßten eigentlich auch bei abgerundeten Rahmen halten, weil zwischen Halter und Rahmen auch noch Gummiplättchen sitzen. Wenn Du nicht gerade tonnenschwere Brokatbahnen daran aufhängst, hält das bestimmt.
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: drei plus vier = (Zahl, kein Wort)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren