Montag 15.01.2018
Wochenenden sind aber auch immer viel zu schnell rum, oder geht es nur mir so?

Vor allem, da wir andauernd irgendwelchen Kram zu erledigen haben. Nach neuen Silikonfugen im Bad, gab es diese Woche eine neue Lampe am Schreibtisch der großes Tochter (ich musste nur bezahlen, anbauen konnte sie sie selbst!) und endlich ein Regal hinterm Wohnzimmersofa!

Das ist mit einem Ecksofa nämlich so: Sitzt man beim Seriengucken schön eingekuschelt in der Ecke, kommt man kaum noch an den Tisch, um sein Getränk zu nehmen. Daher war eine Ablagefläche schon seit Einzug des Ecksofas gewünscht, aber irgendwas ist ja immer. Also bin ich am Samstagabend ganz spontan mit der kleinen Tochter zu Ikea gefahren. 19:10 Uhr ging es los, 20:30 Uhr waren wir wieder hier und das bei 25 Minuten Fahrtzeit...

Da das Sofa ja für die Tiefe des Regals in den Raum rutscht, musste das Regal recht schmal sein, daher boten sich die Bilderleisten von Ikea geradezu an, aber leider sind die nicht gerade schön anzusehen und hätten ja auch noch eine Kante gehabt, die ich nicht wollte. Also haben wir die Bilderleisten einfach upsidedown angeschraubt. Dabei muss man dann zwar für mehr Stabilität noch zwei Schrauben mehr durch das Holz jagen, aber dafür kann jetzt auch der Kater sicher drüberspazieren. Also ist das quasi ein #ikeahack, wenn auch ein kleiner.

Mit der neuen Ablagefläche und mehr Beleuchtungsmöglichkeiten wirkt das Wohnzimmer dazu jetzt noch gemütlicher! Ein voller Erfolg.
19:39 Uhr | 5 Kommentare | Dies und Das



Feed abonnieren