Sonntag 22.03.2009
Ende des Monats hat Holger Geburtstag. Da wir aber schon alle groß sind und Männe derzeit Urlaub hat, bekam er sein Geburtstagsgeschenk schon ein bißchen früher.

Und da er eigentlich auch schon wusste, was er bekommen wird, war es auch nicht tragisch, dass das Geschenk nicht eingepackt daherkam.

Dafür wurde es per Spedition auf einem Hubwagen und einer Palette geliefert. Halt was für richtige Männer. ;-)

Auf dem Karton steht extra drauf, dass der Inhalt 6x größer als die Verpackung ist, was mich schon etwas schlucken ließ, aber auf unserer Terrasse ist ja Platz.

Und so haben wir ein paar Tage später, nachdem der Char-Griller aufgebaut war, angegrillt.

Lesen Sie nun nicht weiter, wenn Sie gerade Hunger haben. Oder Vegetarierer sind.

Zur ersten Vergrillung (so heißt das in BBQ-Foren) kamen klassische 3-2-1 Ribs mit Aprikosen Glace und Wings auf den Rost, allerdings nicht einfach nur gegrillt, sondern gesmoked. In diesem Fall wurden die Ribs mehrere Stunden bei 110° heiß geräuchert.

Denn das neue Spielzeug ist nicht nur Grill, sondern ein BBQ Smoker. Und ich sage Ihnen, das ist extrem lecker. Und wie man sieht, ist die Grillfläche wirklich groß.

Beim zweiten Grillen kam ein Krustenbraten auf den Rost. Eigentlich mag ich ja nicht so gerne Krustenbraten, da er oft einfach nur nach Schwein schmeckt. Aber dieser hier lag eine Nacht in einem Rub (was da alles drin ist, hat Männe mir nicht verraten) und wurde dann indirekt gegrillt. Das hat etwas mehr als zwei Stunden gedauert, aber was dabei rauskam, war wirklich der Hammer.

Für die Kinder kamen noch sogenannte Moinkballs auf den Grill. Dazu gab es bayrisch Kraut und Cole Slaw. Beides supergut.

Und gestern kamen dann drei Hähnchen auf den Grill. Aber auch hier nicht einfach nur so, sondern als Beer Butt Chicken.

Dafür werden die gewürzten Hühner auf halbvolle Bierdosen gesetzt und dann im geschlossenen Grill gegart.

Hilfreich dabei ist das digitale Funkthermometer, das die Kerntemperatur der Vögel misst.

Dazu kamen Folienkartoffeln und grüner Spargel auf den Tisch. Den Spargel habe ich in einer Marinade aus Sojasauce, Sesamöl, Sesam, etwas braunem Zucker, Salz und Pfeffer auf seinen Einsatz warten lassen.

Und heute gab es dann zu guter letzt Roastbeef.

Das kam gestern schon auf den Grill und wurde heute mit Salat und Bratkartoffeln kredenzt.

Meine Schwiegereltern sind von Holgers Geburtstagsgeschenk übrigens ebenso begeistert wie Männe selbst. Wurden sie doch die ganze Woche über mit Leckereien vom Grill verwöhnt. ;-)

Mal schauen, was als nächstes auf den Grill kommt - die Saison hat ja gerade rest angefangen!
22:10 Uhr | 13 Kommentare | Dies und Das


Hier
Kategorien

Feed abonnieren

Archiv
2018
01

2017
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2016
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2015
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2014
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2013
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2012
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2011
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2010
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2009
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2008
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2007
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2006
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2005
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2004
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2003
12 | 11 | 10
09 | 08 | 07
06 | 05 | 04
03 | 02 | 01

2002
12



Kommentare