Sonntag 21.11.2004
Surfe niemals mit einem Baby an Deiner Seite. Es wird versuchen, Dich abzulenken, indem es Dir an Haaren und T-Shirt zieht, Dir saftige Knutscher aufs Ohr gibt und versucht, Dir Deinen BH auszuziehen. Parallel dazu gibt es Dir Einblicke in den neuerworbenen Wortschatz (laut & deutlich). In dieser Phase kannst Du aber noch die eine oder andere Seite lesen.

In Phase zwei wird es versuchen, durch wilde Attacken auf die Tastatur Deine Aufmerksamkeit zu bekommen, bzw. zu untersuchen, welche lustigen Effekte es damit auslösen kann. Wiederum begleitet mit Glücksjauchzern oder Gezeter, wenn was nicht klappt.

In der dritten Phase wird es begeistert mit der optischen Maus spielen, weil sie doch ach so schön rot leuchtet und ganz schnell wird es als nächstes raushaben, wie es das kleine Rädchen daran drehen kann.

Und dann hast Du endgültig verloren.
18:58 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


1. Von Ute http://zickenterror.koberstein.org (22.11.2004 14:34 Uhr)

*Grins* Ich sag's doch: Hannah braucht einen eigenen Laptop! :-P
2. Von tanja (23.11.2004 10:09 Uhr)

Ich befürchte es... ;-)

Eigener Laptop, eigenes Pony - rosige Aussichten für Hannah!
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren