Samstag 15.11.2003
Ich kann ja diesen Spruch "während der Schwangerschaft (nicht) für zwei essen" überhaupt nicht verstehen. Wo bitte schön sollte denn die zweite Mahlzeit noch Platz finden? Ich bin nach einer halben Portion meistens schon so pupsatt, dass ich behaupte, dass ich nur noch für's Kind esse und gar nicht mehr für mich! Mein Magen ist, ebenso wie meine Lungenflügel, wahrscheinlich nur noch so groß wie ein Tischtennisball...

Mittlerweile weiß ich aber auch, warum Schwangere immer irgendwie breitbeinig sitzen: nicht, weil man den Bauch nicht mehr auf den Beinen "ablegen" kann oder die Beine nicht mehr zusammenbekommt, sondern damit das Kind nicht noch mehr rumwühlt und sich beschwert, dass es keinen Platz hat. Je lockerer der Bauch hängen kann (beim GVK spricht die Leiterin vom Bauch in der Seitenlage als Hängematte!), desto ruhiger ist das Kind. So einfach ist das.
17:23 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Kommentare abonnieren

Feed abonnieren