Mittwoch 01.10.2003
Noch viel wunderbarer ist allerdings, dass

heute geheiratet haben. Leider konnte ich wegen der dicken Bronchitis nicht dabei sein, aber an den Vorarbeiten letzte Woche war ich nicht ganz unbeteiligt. *g*

Ein riesiges Herz musste mit einer kleinen Schere aus einem Bettlaken geschnitten werden, doch wollte der Bräutigam es einfach in der Mitte zerteilen! War der frisch verheiratete Frank wohl ein bißchen aufgeregt, aber seine Arbeitskollegen konnten ihn recht schnell davon abhalten, das handkaligraphierte Werk zu ruinieren!

Schade nur, dass die Braut ohne Brautstrauß heiraten musste, der versehentlich auf dem Wohnzimmertisch stehengeblieben ist. Das wäre uns ja auch fast passiert - aber Petra war auch so eine strahlende Braut wie ich auf den Bildern vorhin gesehen habe. Ich wünsche den beiden eine wunderschöne Ehe ohne die kleinen Pannen des Alltags!
19:08 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren