Donnerstag 10.12.2015
"Wir müssen unbedingt..." so fängt hier gerade fast jeder Satz an.

...an dieses denken, jenes erledigen, Termine beachten, das eine besorgen, das andere weggeben...

Und dann kommt mir die große Weisheit Elenas in den Sinn, die beim Toom an der Kasse mit diesem speziellen Akzent, bei dem alles wunderbar weich klingt und die "Rs" so schön rollen, einem Kunden, der ihr sagen wollte, was sie tun müsse, antwortete:

"Müssen muss ich gar nichts. Nur sterben muss ich."

In diesem Sinne: To Do Liste anzünden und das Nichts-tun-müssen feiern!
13:24 Uhr | 2 Kommentare | Notiz an mich


1. Von Bine (11.12.2015 14:05 Uhr)

Richtich!!
Ich habe mich vor einigen Wochen dazu entschlossen, jetzt in der "stressigen" Vorweihnachtszeit meinen freien Donnerstagvormittag ganz dekadent mit einer schönen Badewanne und mindestens zwei Folgen Emergency Room-Rewatch zu verbingen. *g* Der Haushalt muss dann halt ein bisschen warten...
2. Von tanja (14.12.2015 23:15 Uhr)

Bine, das klingt nach einem guten Plan! *daumenhoch*
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren