Donnerstag 19.03.2015
Entschuldigt, dass ich den Traumberg doch wieder vernachlässige, aber das reale Leben ist halt manchmal etwas wuselig.

Termine, Elternsprechtag und Arbeiten, für die geübt werden muss und dann auch noch die Sonnenfinsternis!

Ich finde es unfassbar, mit wie vielen Menschen ich diese Woche gesprochen habe, die nicht wussten, dass morgen eine partielle Sonnenfinster über Europa zu sehen ist. Leben die denn alle in einem Schrank?!

Die Zeitungen sind davon voll!

Sehr begeistert war ich allerdings von der Aktion unseres Gymnasiums: Die Schüler durften bei einer Sammelbestellung auch für die Familienmitglieder Zuhause SoFi-Brillen bestellen! Großartig! Allerdings liegt es, da die Lehrer die Verantwortung für die Kinder tragen, in ihrem Ermessen, ob sie mit den Kindern nach draußen gehen.

Ich erinnere mich noch gut an die SoFi 1999 - das war ja in Deutschland eine totale Sonnenfinsternis und zumindest in Münster war der Himmel klar und der vor die Sonne wandernde Mond war wunderbar zu sehen.

Ich habe mit etlichen Mitbewohnern aus meinen Studentenwohnheim auf dem Hof gestanden und mit einer Schweißschirmscheibe, die ich von meinem Vater mitgenommen hatte, das Schauspiel beobachtet.

Wir hatten uns gegenseitig die SoFi-Brillen und meine Scheibe rumgereicht, so dass jeder mal gucken konnte.

Ich erinnere mich noch daran, wie es immer dunkler und erschreckenderweise auch immer kälter wurde. Es war eigentlich ein sonniger und warmer Tag, aber man hat mit der Dunkelheit auch ganz deutlich den Temperaturabfall gespürt.

Die Vögel wurden schweigsam, dafür wurden die Ahs und Ohs auf dem Hof des Studentenwohnheims immer mehr.

Es war schon ein ziemlich beeindruckendes Spektakel - gepaart mit dem beginnenden Milleniumstheater und der Angst vorm Computercrash - konnte ich mir gut vorstellen, wie sich die Menschen vor ein paar tausend Jahren bei solchen Ereignissen gefürchtet haben müssen, wenn schon in der aufgeklärten Zeit so ein Gewese gemacht wurde.

Und nun ist morgen wieder eine Sonnenfinsternis über Deutschland, wenn auch nur eine partielle.

Und ich bin nun nicht mehr Studentin, sondern Mutter und bekomme eine ganz andere Seite der SoFi mit:

In Kindergärten und Grundschulen werden morgen die Kinder während der SoFi in den verdunkelten Gebäuden gehalten. Von Kindergärten habe ich gehört, dass sie gar nicht vor die Tür gehen, da man einen Haufen wuseliger Kindergartenkinder nicht bei dem aktuellen Betreuungsschlüssel so beaufsichtigen kann, dass sicher kein Kind ohne Schutzbrille in die Sonne schaut.

An unserer Grundschule dürfen die Kinder, die eine schriftliche Einverständniserklärung und eine CE-geprüfte SoFi Brille haben, aber in Kleingruppen und mit einer Lehrerin auf dem Schulhof das Ereignis live miterleben!

Ich bin so dankbar, dass das möglich ist, denn diese Sonnenfinsternis ist ein ziemlich einmaliges Ereignis für unsere Kinder: In Deutschland ist die nächste SoFi nämlich erst 2081 zu sehen!

Also dann: Wir sind vorbereitet!
20:26 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


1. Von Graugrüngelb http://graugruengelb.wordpress.com (21.03.2015 23:17 Uhr)

Schön, dass nicht alle Schulen völlig am Rad drehten, aber bei einigen habe ich doch Zweifel an der geistigen Gesundheit bekommen. Hier war leider nichts zu sehen, da der Himmel komplett bedeckt war.

Die nächste in Deutschland gut sichtbare partielle Sonnenfinsternis ist übrigens "schon" 2026, 2081 ist dann die nächste totale. Siehe http://www.sonnenfinsternis.org/sofi2026t/index.htm
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: drei plus vier = (Zahl, kein Wort)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren