Montag 19.01.2015
Ich hatte Euch schon einmal meine Ahoi Brosche gezeigt, aber heute erkläre ich Euch auch noch ganz kurz, wie man ohne extra Broschennadel eine Brosche befestigen kann - ganz einfach mit einer Sicherheitsnadel!

Zuerst den Stoff, der auf der Vorderseite sein soll, mit Stoffstempelfarbe und einem beliebigen Stempel verzieren. Ich habe mir ein kleines Papierboot aus einem Radiergummi geschnitzt. Die Stempelfarbe muss unbedingt durch Bügeln fixiert werden, damit auch nach einer Wäsche noch alles zu sehen ist!

Da ich keinen festen Filz da hatte, habe ich zuerst ein Stück Stoff genommen und darauf eine Schlaufe aus Webband genäht. Achtet darauf, die Enden etwas abzuflämmen, damit nichts aufribbelt!

Wer dickeren Filz nutzt, kann das Webband direkt auf die Rückseite nähen! Darauf achten, dass das Webband nicht zu dicht am Rand aufgenäht wird, sonst deckt das Stück Stoff mit dem Stempelmotiv u.U. die Nähte nicht ab!

Dann habe ich das Webband an den kurzen Seiten umgefaltet, damit es auch von hinten gut aussieht, und mit Geradstich festgenäht.

Wer das Webband so wie ich, auf ein extra Stück Stoff genäht hate, legt nun den Stoff mit dem Webband auf die eine und das bestempelte Stoffstück auf die andere Seite des Filzes und kann ggf. mit Sprühkleber fixieren. Wer das Webband auf den Filz genäht hat legt natürlich nur den bestempelten Stoff auf.

In beiden Fällen aber darauf achten, dass das Motiv in einer Linie mit dem Webband steht, sonst liegt es beim Anstecken auf der Seite oder dem Kopf!

Wer mag, kann auf der Vorderseite noch ein Stück passendes Webband mit einfassen!

Nun um das Motiv herumnähen, dabei wird auf der Rückseite auch das Stück Stoff mit dem Webband gefasst. Ich habe einfach ein paar Mal um den bestempelten Stoff herum genäht, das darf ruhig etwas chaotisch aussehen!

Durch die Webbandschlaufe auf der Rückseite wird nun noch eine passende Sicherheitsnadel gesteckt und schon kann die neue Brosche angesteckt und ausgeführt werden!

Damit geht es rüber zu folgenden Linkpartys: Kopfkino I Meertje

Und da ich Broschen mittlerweile sehr mag, hier eine kleine Sammlung für die heutigen Montagsmacher:

Montags-Macher

Statt zu stempeln, kann man natürlich auch Broschen "nähmalen".

Oder wie wäre es mit Ansteckern aus Schrumpfplastik? Das kann man auch mit Deckeln von Frischkäse und ähnlichem machen, manchmal wird das Plastik danach aber milchig!

Origami ist ist zwar eigentlich eine Papierkunst, aber dieser süße Schmetterling ist nun wirklich auch ganz einfach aus Stoff zu machen.

Eine tolle Resteverwertung sind auch diese Zottelbuttons aus Jerseystreifen.

Ganz besonders süß finde ich die Idee, aus Dosenverschlüssen tolle Anhänger (oder eben Broschen) zu machen. Mit Fimo oder speziellem Cabochon Kleber kann man da sicherlich auch selbst was Schönes machen!

Und jetzt seid Ihr dran: Macht was Schönes!
17:46 Uhr | 4 Kommentare | Montagsmacher


1. Von Irene (19.01.2015 19:16 Uhr)

Die Anhänger aus Dosenverschlüssen sind wirklich süß. Die Anleitung für Deine Brosche finde ich auch super - danke für die Mühe - gefällt mir auch sehr gut.
Liebe Grüße Irene und ich freue mich, dass es die Montagsmacher wieder gibt.
2. Von tanja (19.01.2015 22:52 Uhr)

Vielen Dank! Ja, die Dosenschnippelanhänger sind wirklich klasse! Ich denke, daran werde ich mich auch mal versuchen. Der Vorteil ist, dass eine grobe Grundform dadurch vorgegeben ist, das macht es vielleicht einfacher...
3. Von Claudia Gerrits http://claudis-atelier.blogspot.de/ (20.01.2015 09:31 Uhr)

Das ist ja die hübsche Brosche. Die Rückseitenidee ist super, muss ich auch mal testen!! Und hübsche Broschen kann man ja eigentlich nie genug haben :-)
GlG Claudi
4. Von tanja (20.01.2015 14:36 Uhr)

Claudi, vielen Dank und berichte mal, wenn Du es so ausprobiert hast mit der Befestigung!
Und ja: Schöne Sachen kann man nie genug haben! ;-)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren