Samstag 27.04.2013
Am letzten Wochenende war ich zum ersten Mal ohne meine Familie unterwegs.

Call me Glucke, aber bis auf den Krankenhausaufenthalt war ich noch nie alleine weg.

Nun stand aber ein wirklich tolles Mädelswochenende an, auf das ich mich schon gefühlte Ewigkeiten gefreut habe, immerhin kenne ich die Mädels schon seit Jahren virtuell, aber nun sollte endlich ein real life Treffen folgen.

Also sammelte ich auf dem Weg nach Hannover erstmal Kai Anja und den Rumpelwicht ein und Dank unseres großen Autos kriegten wir auch alles mit - und Stoffberge zusätzlich wieder zurück *räusper*.

In Hannover gab es dann zuerst eine Invasion beim Shushi Mann und ein wildes Gewichtel. Anschließend rutschten wir nicht nur wegen der Cocktails von den Barhockern und ließen den Abend mit Gequatsche in der WG-Küche ausklingen.

Am nächsten Morgen wurde nach einem leckeren Frühstück erst einmal Lillestoff geentert. Der Lagerverkauf lockte mit Kiloware und meterweise tollsten Stoffen. Ich habe vier Kilo und ein, zwei, drei Meterchen vom Ballen mitgenommen. Jetzt fehlt nur noch die Zeit zum Nähen! ;-)

Anschließend ging es weiter ins Nähwahna, wo natürlich noch mehr Stoff und allerhand Haben-muss-Kleinkram in unsere Tüten wanderte. Dazu gab es eine Produktvorführung, die so schnell keiner vergisst (ich sage nur "geschmacksneutral") und den einen oder anderen Fototrick, woraufhin ich mir am Sonntagabend noch direkt eine Festbrennweite für meine Kamera bestellt habe!

Nach einem leckeren Abendessen beim Mexikaner wurde ganz schullandheimmäßig noch im Bett stundenlang gequatscht, bevor uns die Augen endgültig zufielen.

Am nächsten Morgen waren leider schon die ersten beiden Mädels nicht mehr beim Frühstück dabei und haben das große Geschenkeüberreichen für einen Geburtstag am Montag und stundenlanges Kaffeetrinken auf dem Balkon verpasst.

Aber auch das schönste Wochenende hat irgendwann ein Ende und so mussten Koffer, Taschen und Stoffberge wieder ins Auto gepackt und sich auf den Heimweg gemacht werden.

Die letzte Woche musste ich erst mal das Schlafdefizit ausgleichen, den ganzen tollen Stoff waschen und das gekaufte Nähschnickeldi streicheln.

Das muss unbedingt wiederholt werden. Da sind wir uns einig!

Mehr Bilder könnt Ihr hier sehen:

einchen
Kai Anja
...
...
tbc
22:07 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren