Samstag 05.05.2012
Manchmal sind es ja die einfachen Dinge, die am besten sind.

Und so ist eine etwas unkonventionell zubereitete Ofenkartoffel ein schnelles Mittagessen, wenn der Vormittag mit diversen Terminen vollgepackt ist.

Unkonventionell deshalb, weil ich die dicken Kartoffeln im Dampfgarbeutel für die Mikrowelle vorkoche. Durch Zufall bin ich vor Jahren mal an diese Beutel geraten und für Brokkoli und eben Ofenkartoffeln sind sie echt klasse.

Nach 6 bis 8 Minuten in der Mikrowelle kommen die Kartoffeln in Alufolie gewickelt für eine halbe Stunde bei 200°C in den Ofen.

Dazu gibt es Kräuterquark: Dafür Quark mit etwas Zucker, Salz & Pfeffer, Kräutern nach Belieben (bei uns meist Schnittlauch) und Knoblauch verrühren. Fertig.
20:04 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


1. Von sandra (07.05.2012 14:56 Uhr)

Ich liiiiebe diese Beutel auch! Vor allem für den kleinen Mann des Hauses ist da schnell was drin gekocht. Und letztens wurden sie doch im Toom tatsächlich ausverkauft, da habe ich mich eingedeckt :-)
Gruß Sandra
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren