Samstag 18.06.2011
DIY - Tafelrahmen

Ich habe als kleines Mitbringsel für eine Freundin einen kleinen Tafelrahmen selbst gebastelt. Und das geht so einfach, das können sogar Kindergartenkinder schon!

Ihr braucht:
Einen einfachen Holzbilderrahmen (z.B. vom Möbelschweden)
Acrylfarbe
Pinsel
selbstklebende Tafelfolie
Schere
dickes Garn (z.B. Wurstgarn)
Kreide
evtl. doppelseitiges Klebeband und Deko

Zu allerster wird das Glas aus dem Rahmen genommen und der Rahmen auch an den Innenseiten mit der Acrylfarbe angemalt.

Dann den gesamten Rahmen anmalen. Natürlich kann man auch direkt kleine Kunstwerke auf die Rahmen malen. Aber bei meinen malerischen Fähigkeiten scheiterte ich sogar daran, gleichmäßige Punkte zu malen! ;-)

Die Rückseite habe ich aus Zeitgründen nicht mehr geschafft - macht aber einen schöneren Eindruck, wenn man es verschenken will.

Während die Farbe trocknet, klebt Ihr die Tafelfolie auf das Glas. Dafür muss das Glas vorher einmal mit Scheibenreiniger geputzt werden, damit wirklich keine Krümelchen mehr drauf sind, sonst hat die Tafel später kleine Hubbel. Am besten streicht Ihr die Folie mit einem weichen Tuch auf das Glas und zieht nur zentimeterweise die Schutzfolie auf der Rückseite ab. Überstehende Folienreste werden einfach abgeschnitten.

Nun kann das beklebte Glas mit der Folie nach vorne wieder in den Rahmen gelegt und mit den Rahmenklammern festgemacht werden.

Das Garn wird so lang geschnitten, dass Ihr ein Stück Kreide daran befestigen könnt und dann mit der Kreide überall auf der Tafel schreiben könnt. Das Garn wird nun ein paar Mal um die Kreide gewickelt und mit einem Knoten gesichert. An der anderen Seite des Garns wird ebenfalls ein Knoten gemacht, den man dann einfach hinter die Glasklammern steckt.

Jetzt kann die Tafel noch beliebig verziert werden. Ich hab einfach ein paar Filzblüten mit doppelseitigem Klebeband (in diesem Fall Stylefix) angebracht.

Noch einen kleinen Gruß auf die Tafel schreiben und fertig ist ein selbstgemachtes Mitbringsel!

(Bild von Sonja geklaut! Danke! Auch für das tolle Frühstück!)

Viel Spaß beim Nachmachen!
11:13 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


1. Von kadda (18.06.2011 11:26 Uhr)

Cool!

Wo gibts denn die Tafelfolie zu kaufen?

2. Von tanja (18.06.2011 11:35 Uhr)

Zum Beispiel hier. Ich hatte sie allerdings mal im Discounter gekauft.
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren