Montag 06.06.2011
Was ich nun schon im dritten oder vierten Anlauf versuche zu sagen (und immer wieder in anderen verschwurbelten Gedankengängen, schön durch die Blume und in unendlichen Schachtelsätzen geschrieben und wieder gelöscht habe):

Manche Menschen gehen mir so dermaßen auf den Driss, dass ich ihnen am liebsten eins auf die Fresse geben möchte.

Aber das darf man ja so nicht sagen, oder?
19:26 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


1. Von Liisa http://www.charmingquark.de (06.06.2011 20:02 Uhr)

So viel Aggressionspotential hätte ich Dir gar nicht zugetraut! Okay, dass Du Dich ordentlich über etwas oder jemand ärgern kannst, aber dass Du anderen sogar am liebsten "auf die Fresse geben möchtest", hat mich jetzt doch überrascht. ;) ...


Sagen darf man es schon, so lange es nicht in die Tat umgesetzt wird, finde ich.


Jetzt mal ganz unabhängig von Dir und dem Eintrag hier: Ich bin in letzter Zeit zunehmend irritiert, wie wenig "Auslöser" viele mittlerweile brauchen, um richtig hinzulangen. Hab mir schon so einige Gedanken darüber gemacht, warum die Bereitschaft, tatsächlich zuzulangen anscheinend so rapide zunimmt.

2. Von Daniela (06.06.2011 20:14 Uhr)

Doch, das darf man sagen. Ich nenne das "laut denken". Manchmal geht das einfach nicht anders. Im Übrigen bin ich der Meinung, das jeder schon einmal solche Gedanken, vielleicht unbedingt "laut" hatte!
3. Von Spillie-Mama (06.06.2011 20:20 Uhr)

Doch das darf man - das muss man sogar sonst platzt man nämlich.


Und ganz so unter uns (liest ja keiner mit hier ;-) ) ich hab mir ein Top beschriftet und da steht drauf "Einfach mal die Fresse halten" und das habe ich oft unter...und wenn mir dann einer doof kommt, fasse ich an mein Herz und lächel und denke mir meinen Teil...;-)

4. Von Frl. Flauschig (06.06.2011 20:26 Uhr)

Yep, ganz meine Meinung - das darf man und soll man - mir ist lieber, man sagt seine ehrliche Meinung auch wenn es manchmal weh tut...

LG
5. Von tanja (06.06.2011 20:31 Uhr)

Ich bin zu einem Stückchen Italienerin und das will manchmal raus. ;-)


Allerdings nur gedanklich oder verbal.


Außerdem habe ich mich noch nie geprügelt und das wird auch so bleiben.


(1991 hat mich ein Mädchen auf Klassenfahrt im Mädchenklo angegriffen, weil ich nicht ihre beste Freundin sein wollte. Ich hätte ihr eine zurück gelangt, wenn mich die anderen Mädchen nicht zurückgehalten hätten.)

6. Von Melody http://www.moving-target.de (06.06.2011 21:59 Uhr)

Man darf sagen, was raus muss :-)

(soll ich deine verhauen und du verhaust meine? *gg*)
7. Von Dani http://danisallerlei.blogspot.com (06.06.2011 22:12 Uhr)

Oh wie recht Du hast, ich habe heute jemandem gesagt, sie könne ihren Schei.. selbst machen. War schon ein sehr befreiender Anfang.
Und immer schön raus mit der Wut, vielleicht nicht in die Leute sondern in einen Boxsack, wenn es mit Worten nicht reicht.
LG Dani
8. Von Sonja http://nurschokolade.wordpress.com (07.06.2011 09:06 Uhr)

Manchmal gehts nicht anders... Habe mir gestern Anti-Stress-Bälle gekauft. Wenn ich vor Wut und Ignoranz Anderer fast platze, kann ich die an die Wand hauen!
9. Von Tassilo (08.06.2011 14:53 Uhr)

Den möchte ich sehen der diesen Wunsch nicht bisweilen hegt! Glücklicherweise gönnen sich die wenigsten Menschen diesen Luxus.
10. Von My http://my-my-cottage.blogspot.com/ (10.06.2011 13:45 Uhr)

"Du gehst mir auf den Driss" ???
Ich kenne diese Bezeichnung gar nicht, find ich aber witzig ;-)
Und ja, klar darf man das denken - man darf alles denken.
Besser ist es noch, solche Menschen aus seinem Leben zu entfernen.

LG
my
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren