Montag 01.03.2010
Der Tag war schön:

Lena war gut gelaunt und alle Gäste gesund (das ist um diese Jahreszeit ja nicht selbstverständlich). Es gab viel zu lachen, viel zu spielen und zu malen und natürlich auch viele tolle Geschenke, bei denen man merkt, dass die Schenkenden sich wirklich Gedanken gemacht haben.

So kamen Pferdespringseil, rosa Puschen und pädagogisch wertvolle Spiele hier genauso gut an wie Barbie, Laufdollies, Bücher und Piratenfahne fürs Fahrrad.

Und Lena strahlte, freute, feierte sich und ihren Geburtstag mit Torte, Muffins, Spaghetti Bolognese und allerlei rosa Tüddel. Bilder folgen, wenn ich Zeit hatte, sie durchzuschauen.

Jetzt back ich noch eine Ladung Muffins für die Spielgruppe nach und werd dann danach meine Füße in ein Fußbad fallen und mich vom riesigen TV-Gerät berieseln lassen. 46 Zoll sind doch eine Menge. ;-)

Solche Tage sind immer toll, aber trotzdem anstrengend, auch wenn man viel Hilfe hat und zum Schluß noch die letzte Riesling trocken Sektpulle aus Nierstein köpft. Aber das muss an so einem Tag einfach sein, schließlich wird das jüngste Kind nur einmal drei!
19:51 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


1. Von Ms_GoingtoMoon http://msgoingtomoon.wordpress.com/ (01.03.2010 22:40 Uhr)

Zum letzten Absatz:
Und man solte auch nie vergessen, dass es das tolle Tochterkind nur gibt, weil es eine tolle Mutter hat. In diesem Sinne gratuliere ich hiermit - wie es in Rußland übrigens Sitte ist - auch der Mama zum 3. Geburtstag des kleinen Tochterkindes! LG, Rahel
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren