Freitag 26.06.2009
Es ist zu warm. Oder besser: Zu schwül. Die Wärme an sich wäre nicht das Problem, wenn die Luftfeuchtigkeit ein bißchen niedriger wäre und man nicht bei jedem Atemzug das Gefühl hätte, Luft zu trinken.

Nun denn.

Ich putze noch ein bißchen das Bad und springe dann unter die Dusche (unlogisch, aber bei dem Wetter nicht anders machbar), denn nachher kommt eine Freundin und passt auf unsere Mädels auf, während wir uns bei "Lappen weg" vergnügen. Im zweiten Anlauf dürfte es ja jetzt wohl klappen.

Ich freu mich schon so!

Nachtrag 18 Uhr
Dass es jetzt anfängt zu grummeln war klar. Und ich wette, dass wir um halb acht durch Regen und Gewitter laufen dürfen.
17:00 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Kommentare abonnieren

Feed abonnieren