Mittwoch 10.06.2009
Manchmal denke ich, ich gehöre nicht dazu. Und dann freu ich mich irgendwie. Denn zu manchen Sachen möchte man gar nicht gehören, weil man sich dann selbst verbiegen müsste.
13:49 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das

1. Von olga http://www.marvinchen.de (11.06.2009 07:19 Uhr)

Ja, ich bin irgendwann auch zu dem gleichen Ergebnis gekommen. Als Jugendlicher habe ich noch oft versucht mich anzupassen, auch in meiner ersten Ehe habe ich diesen Fehler gemacht. Jetzt m?hte ich das nicht mehr und habe dadurch meinen inneren Frieden gewonnen. Man ist nun mal immer etwas anders als der Rest :0)
2. Von Karo V. http://www.kalives.blogspot.com (11.06.2009 12:13 Uhr)

Das könnten meine Worte sein! Manchmal finde ich es aber sehr schwierig, ich glaub ein kleines Stück Weg liegt noch vor mir!
Liebe Grüße!!
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren