Dienstag 02.06.2009
Ich habe beim surfen im Internet immer den Ton an, weil ich dann schneller mitkriege, wenn ich mich jemand per google talk oder skype anspricht.

Und ich habe die Angewohnheit, viele Tabs auf einmal zu öffnen und sie der Reihe nach durchzuklicken.

Schrecklich ist diese Kombination, wenn dann auf fünfzehn Seiten gleichzeitig oftmals nervende Musikstückchen losträllern. Einzeln wäre es ja vielleicht noch zu ertragen, auch wenn ich den Musikgeschmack so mancher Dame (und meist sind es Frauenseiten, auf denen losgesungen wird) nicht immer teile.

Dann geht das hektische Losklicken los. Wahlweise die Lautstärkeregelung ausschalten oder alle Tabs schließen, weil die Lautstärkeregelung sich nicht öffnen läßt.

Bei letzterem ärgere ich mich immer besonders, denn ein paar nette Seiten sind weg, die ich dann mühsam aus der "kürzlich geschlossene Tabs" Liste heraussuchen darf. Schließlich bookmarke ich ja nicht alles, sondern hüpfe von einer Seite zur nächsten.

Und das am liebsten mit meiner eigenen Musik im Ohr.
19:06 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


1. Von Olga http://www.marvinchen.de (02.06.2009 21:01 Uhr)

Bei mir sind de Laustprecher aus diesem Grund immer aus, es sei den ich m?hte mir ein Video anschauen. Ansonsten l?ft immer das Radio im Hintergrund, das reicht mir v?lig aus
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren