Samstag 28.03.2009
Unser vorrangiger "Lebensraum" im Haus ist die Küche.

Das Wohnmzimmer nutzen wir vorrangig abends zum Quatschen und Fernsehen und dort bügel ich auch, weswegen dort auch meist ein Korb mit Bügelwäsche dezent in einer Nische steht. Aber ansonsten ist das Wohnzimmer größtenteils spielzeugfrei (abgesehen von einem Schaukelpferd und dem Schrank voller Gesellschaftsspiele) und meist als repräsentativer Empfangsraum auch einigermaßen aufgeräumt.

Anders die Küche: Hier steht mein Laptop, die Nähmaschine, ein großer Küchentisch mit Sofa und obendrein ist die Küche Durchgangszimmer zu den Kinderzimmern.

Einkäufe, frisch eingetroffene Pakete, Bastelsachen der Kinder, Post, Zeitungen, eine halbe Chilizucht, meine Nähecke inkl. Stoff- und Materiallager (und drei Nähmaschinen *räusper*) - alles findet sich hier.

Und nun, da wir im Keller renovieren und mein alter PC unten wahrscheinlich auch nicht wieder aufegbaut wird, bin ich gerade dabei, neben Laptop und Scanner auch noch den Drucker hier unterzubringen. Sieht nicht gerade erfolgsversprechend aus. Ich glaube, ich muss erst noch gewaltig ausmisten.

Der Reiskocher steht schon auf dem Flur, ebenso wie der Eierkocher wird er zur Möbelkammer gebracht, wo auch schon zwei Fernseher, ein Fotoapparat und zwei Wäschekörber voll Bücher (alles aus dem Keller) auf neue Besitzer warten.

Dass eine Kellerrenovierung ein Ausmisten der Küchenschränke zur Folge haben würde, hätte ich auch nicht erwartet...
10:51 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


1. Von olga http://www.marvinchen.de (29.03.2009 10:49 Uhr)

Oje, das boese Wort mit "a" -"Ausmisten"!!! Ich kann mich sehr schwer von Sachen trennen und wenn dann brauche ich etwas Neues als Ersatz oder Belohnung. Welche B?her hast du ?rigens im Angebot? (soviel zum Thema Sammeln und nicht loslassen ;0)
2. Von tanja (29.03.2009 10:51 Uhr)

Ich hatte Bücher zu vergeben, nun sind sie alle in der Möbelkammer. Also keine Gefahr für Dich, Olga! ;-)
3. Von olga http://www.marvinchen.de (30.03.2009 07:18 Uhr)

Das ist eine freudige Nachricht fuer meinen Mann, sonst haette er bestimmt noch ueberlegen muessen, wo man noch mehr Buecherregale anbringen kann ;0)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren