Donnerstag 26.03.2009
Der heutige Tag war mau und somit ganz dem Wetter angepasst.

Meine Fußpflegerin hat mir die Zehen aufgehübscht und gleich eine Bestellung für eine Handytasche aufgegeben, Männe hat einen Pfirsichkuchen gebacken,

ich habe zwei Luftballonhüllen so gut wie fertig bekommen und trotz des blöden Regens sind wir eine Runde um den Block marschiert, was allen gut tat.

Die Herausforderung eines Handytäschchens habe ich dann auch direkt angenommen und kann nun die Traumbergsche Evolution dieses Dings dokumentieren (ich mach ja ohnehin immer alles dreimal, ehe ich mit dem Schnitt zufrieden bin):

1. Versuch
Etwas zu klein, nicht wattiert und so offen auch irgendwie blöd.

2. Versuch
Mit Steckschlaufe wie hier, Größe ok und insgesamt nett, aber fummelig mit der Lasche und der Zackenlitze. Wird nun als Tampontäschchen Verwendung finden.

3. Versuch
Mit Klett und Häkelblümchen und innen Karostoff. Meiner Meinung nach perfekt.

Nun bin ich sehr auf Christianes Urteil gespannt. Die Stoffe hatte sie sich ausgesucht, da dürfte alles passen, ist nur die Frage, ob sie auf Häkelblümchen steht. Notfalls kann man es ja abtrennen. ;-)
23:04 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


1. Von tante liesbet http://tanteliesbet.blogspot.com (27.03.2009 08:49 Uhr)

Pfirsichstreusel geistern mir auch schon ein paar Tage im Kopf rum, am Sonntag kommt endlich Besuch, dann lohnt das Backen!
LG Doris
2. Von zorra http://kochtopf.twoday.net (27.03.2009 10:57 Uhr)

Ich hoffe der Kuchen hat geschmeckt, die Handy-Täschchen sehen jedenfalls toll aus. So eins hätte ich auch gern. ;-)
3. Von tanja (27.03.2009 12:54 Uhr)

Der Kuchen ist für heute Nachmittag und dementsprechend noch nicht getestet (duftet aber verlockend und bekommt gleich noch ein bißchen Aprikosenglace über die Früchte). Irgendwelche Handytäschchenfarbwünsche? ;-)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren