Samstag 14.03.2009
Da Hannah dringend eine neue Schwimmtasche brauchte, habe ich vorhin die neue Nähmaschine angeworfen und das erste Stück auf ihr genäht:

Eine Wachstuchtasche nach eigenem Schnitt für Hannahs Badesachen! (Und Hannah wünschte sich ganz unbedingt ein goldenes Yoyo... Naja, passt sogar irgendwie.)

Ich habe mit verschiedenen Stichen experimentiert und ziemlich flott ein recht praktisches, wenn auch ungefüttertes Täschchen mit zwei Innentaschen für Shampoo, Badelatschen und Co hinbekommen.

Das Maschinchen hat sich sehr gut geschlagen und ich war nicht ganz so unsicher wie bei den ersten Nähten mit meiner alten Maschine. Und so war es auch kein Problem, den Nähfußdruck schnell zu ändern als ich merkte, dass das Wachstuch sich nicht so leicht nähen lassen will.

Warum fange ich auch gleich wieder mit einem schwierigen Material an, statt einfach mal nur ein bißchen einfachen Stoff zu vernähen?! ;-)

Doch, das war ein guter Einstand.
23:06 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


1. Von FrolleinC http://nungut.wordpress.com/ (15.03.2009 11:56 Uhr)

Liebe Frau Traumberg,
seit längerem husche ich bei Gelegenheit über ihre Seite und es fühlt sich manchmal etwas komisch an, so scheinbar Teil am Leben von Fremden zuhaben. Weswegen ich es nur Fair finde, ihnen gleiches Recht zu gewähren. Sie und ihre liebe Bloggergemeinde sind mir ans Herz gewachsen! Einen schönen Sonntag mit der lieben Familie wünsche ich - das Frollein
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren