Dienstag 12.08.2008
Was macht man bei diesem Wetter, vier Tage vor dem Urlaub?

Man schaut aus dem Fenster den I-Dötzchen und ihren Eltern zu, wie sie in Müllbeutel gepackte Schultüten durch den Regen tragen.

Und anschließend sitzt man vor dem endlich leeren Gefrierschrank und taut ihn mit Fön und viel Geduld ab.

Dann läßt man sich noch von diversen Spendensammlern an die Haustür klingeln, jedesmal freudig auf den Postboten hoffend, wechselt dreimal die vollgekackten Windeln des mit dem Abtauwasser rummatschenden Kindes, verkneift sich die Schimpftiraden, auch wenn der gesamte Spieleschrank und nun auch der Glasschrank leergeräumt werden und Kekse großflächig in mehreren Zimmern zu Krümeln verarbeitet werden.

Dann geht man in Gedanken die Liste für den Urlaub durch und freut sich darauf, bald am Strand zu liegen!
13:12 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


1. Von Bini. http://bini-nun-auch.blogspot.com (12.08.2008 13:41 Uhr)

mit nem fön? warum stellst du keine schüssel mit kochendheißem wasser hinein, schließt die tür und wiederholst das ganze im zweifel nochmals?

liebe grüße und schönen urlaub schon mal :)

bini.
die hier mehr ode weniger leise liest
2. Von tanja (12.08.2008 14:52 Uhr)

Weil das mit dem heißen Wasser leider nicht funktioniert hat! ;-)
3. Von Bini. (12.08.2008 16:02 Uhr)

örks ... ok, dann würd ich auch zum fön greifen ;) ...
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren