Montag 11.08.2008
Kennt sich hier jemand mit Raupen aus?

Was für ein Tierchen ist, bzw. wird dieses hier?

Diese Raupe ist ca. 6cm lang und ziemlich schwer für so ein kleines Ding. Wenn man ihr ein Blatt vor die Nase (oder zumindest vor das vordere Ende) hält, zappelt sie überraschend kräftig.

Sie lag mitten auf dem Hof, also wissen wir auch nicht, was sie gerne fressen würde, so dass eine "Schuhakartonhaltung" im Garten wohl nicht möglich ist, was Hannah sehr traurig machte.

Am hinteren Ende hat diese Raupe so eine Art Stachel, der ziemlich fest ist und möglichst nicht angefasst werden sollte, denn dann windet sich das kleine Tierchen gewaltig!

Immerhin hat sie die derzeit längste Chili nicht gefressen!

Diese hier hat sich übrigens aus dem kleinen Knubbel aus diesem Eintrag in nicht mal einer Woche entwickelt!

Namensvorschläge für die Raupe, sowie Infos zum Tierchen werden dankend entgegen genommen!
19:59 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


1. Von Chrizzo http://chrizzonik.wordpress.com/ (11.08.2008 20:15 Uhr)

Leider nicht sehr hilfreich mein Kommentar, aber: Die Fotos von der Raupe sind wirklich toll! :-)
2. Von Eddie (11.08.2008 20:32 Uhr)

Ich glaube, das ist eine Totenkopfschwärmer-Raupe. Guckst du hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Totenkopfschw%C3%A4rmer

Mein Biolehrer hat die mal auf Liguster und Kartoffelkraut gezüchtet...
3. Von tanja (11.08.2008 20:45 Uhr)

Chrizzo, trotzdem Danke! ;-)


Eddie, das klingt gut, Danke! Und laut Wikipedia ist das dann noch ein junges Tier! Leider haben wir weder Kartoffeln noch Liguster, aber Flieder und Forsythien, die dann vielleicht geschmacklich passen dürften?

4. Von Farouk (04.08.2009 01:28 Uhr)

Hallo, bin leider ein Jahr zu spät mit meinem Kommentar, aber das ist ein Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri)! Wie der Name vermuten läßt, ernährt sich die Raupe von Kierfernnadeln.
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren