Samstag 28.06.2008
Da hab ich mich doch letztens gefragt, wie "Der Geschmack von Apfelkernen" wohl im englischen Original heißt.

Und beim Lesen wunderte ich mich dann, warum es in Deutschland spielt.

Anscheinend traue ich deutschen Autoren nichts mehr zu... Ähem, tschuldigung. ;-)

Ich bin noch im zweistelligen Seitenbereich, auch wenn es mir immer wieder schwerfällt, das Buch aus den Händen zu legen. Aber mit zwei kleinen Kiddies komme ich fast nur auf auf dem Klo zum Lesen! ;-)
14:37 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


1. Von Sabine http://yara1966@web.de (29.06.2008 19:44 Uhr)

Traumhaftes Buch Frau Traumberg - bleibt bis zum Schluss so und hin und wieder glaubt man Apfelkerne zu schmecken - SOOOO schön geschrieben*;-))

Weiterhin viel Spaß beim Lesen*;-)
2. Von tanja (29.06.2008 20:08 Uhr)

Danke!

Ja, es ist wirklich schön geschrieben und ich bin nun auch schon im dreistelligen Seitenbereich! Ich kann mich total in Iris hineinversetzen und lebe regelrecht mit ihr in diesem Haus und der Landschaft drumrum!
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren