Montag 23.06.2008
Heute hatte Holger seinen Pneumologentermin: Lungenfunktion eingeschränkt, Asthmaverdacht, Lunge auf dem Röntgenbild aber ok.

Nun darf er erstmal vier Wochen ein Asthmaspray nehmen und dann wird nochmal geguckt, was die Lunge so macht.

Die Hustenprobleme sind allerdings nicht pneumologoischer Natur: Wer stark hustet, presst die Luft durch die Atemwege. Dieses Pressen führt zu einem erhöhten Druck in den Halsarterien, die dann Alarm schlagen, was zu Bewusstseinsverlust und / oder kurzzeitigem Herzstillstand führt.

Letztendlich ist das aber nicht so schlimm, da es bei starker Erkältung und Medikamentengabe passierte. Manche Medikamente erhöhen das Risiko eines Weghustens anscheinend und so war das bei Männe wohl auch der Grund. Hmpf.
21:14 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


1. Von Tanja aus WN http://www.wagner-waiblingen.de/startseite/home..../ (24.06.2008 00:49 Uhr)

Freut mich zu h?en, dass es bei Holger nichts so ernstes zu sein scheint. Er hat mir einen geh?igen Schreck eingejagt...
2. Von Sabine http://www.meinigkeiten.de (24.06.2008 20:58 Uhr)

Herzstillstand, h?t sich seeeeehr gruselig an. Hat er den Husten jetzt wenigstens los?
Pass gut auf ihn auf! Und er nat?lich auch auf sich!!
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren