Freitag 06.06.2008
Eigentlich wollte ich heute beim Elternfrühstück im KiGa lecker Brötchen essen, danach beim Kinder Second Hand stöbern und zum Einkaufen fahren.

Eigentlich. Denn eine blöde Schraube hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht oder eben ein Loch in den rechten hinteren Reifen des Volvo.

Dank Kompressor in der Garage konnte ich noch zum Reifenhändler meines Vertrauens tuckern und hoffen, dass das Loch einfach geflickt werden kann.

Kann es aber nicht, da der kleine Zusatz "91Y" den Reifen als Hochgeschwindigkeitsreifen mit verstärkerter Karkasse ausweist und solche Reifen nicht geflickt werden dürfen.

Ein einzelner Reifen geht aber auch nicht, da der alte Reifen nicht mehr lieferbar ist und bei einer anderen Marke auf beiden Seiten neue Schluppen aufgezogen werden müssen. Und die kosten nun mal eine Menge, wenn man 225/45 R17 braucht.

Also habe ich mich freundlich verabschiedet und bin schräg gegenüber zu einem anderen Autoteileladen gefahren.

Und die haben den Pirelli noch in einer anderen Filiale auf Lager, also reicht ein neuer Reifen!

Da aber bei der Rundumkontrolle auch eine Macke am linken vorderen Reifen festgestellt wurde, bestellten wir trotzem zwei neue Exemplare, die dann beide nach hinten kommen. Der hintere linke Reifen wandert nach vorne und dann ist der Wagen nach der Reparatur am Montag fast wie neu.

Bei den Kosten glaub ich das gerne... *grumpf*
13:09 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Kommentare abonnieren

Feed abonnieren