Freitag 15.02.2008
Kann mir mal bitte jemand verraten, warum in der Spülmaschine neuerdings so ein brauner Siff an den Sachen kleben bleibt? Den bekommt man auch nur mit der Hand wieder abgeschrubbt, ein weiterer Spülgang nutzt nicht.

Ich habe alle Siebe gereinigt, Salz und Klarspüler nachgefüllt, die Maschine im Leerlauf mit Spezialreiniger durchwaschen lassen, die Sprüharme ausgebaut und gereinigt und alle Ecken von Hand abgewaschen.

Nichts hilft, an den Sachen im oberen Korb klebt nach dem Spüldurchgnag braunes Zeugs. Auch eine Erhöhung der Spültemperatur ändert nichts. Es ist auch egal, ob die Maschine pickepackevoll oder großzügig eingeräumt wurde.

Und ja, Spülmaschinentabs werfe ich rein, wenn ich die Maschine anmache.

Bäh, worfür hab ich denn dann eine Spülmaschine, wenn ich doch alles von Hand abschrubben muss?
21:08 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


1. Von Melody http://www.moving-target.de (15.02.2008 22:51 Uhr)

Wann hast du sie das letzte Mal entfettet? Ich wusste lange auch nicht, dass man Spülmaschinen noch separat von Fett befreien muss.
2. Von Melody http://www.moving-target.de (15.02.2008 22:53 Uhr)

Gerade nachgeschaut, der Spülmaschinenentfetter ist von Domol, Rossmann Hausmarke. Man stellt die Flasche falsch herum in die leere Spülmaschine, nachdem die Schutzfolie abgezogen wurde, und wäscht im Leerlauf auf höchster Stufe. Alle 6-8 Monate, mindestens aber einmal im Jahr ...
3. Von tanja (16.02.2008 09:08 Uhr)

Danke für den Tipp, aber "die Maschine im Leerlauf mit Spezialreiniger durchwaschen lassen" hieß, sie zu entfetten und von Kalk zu befreien. Das war auch so ein Fläschchen zum mit in die Maschine stellen, wenn gerade mal nichts anderes drin ist.


Und selbst das hat nichts gennützt.

4. Von Petra (16.02.2008 10:02 Uhr)

Das Problem kenne ich.
Ich habe festgestellt, dass bei meiner Maschine dieses Zeug zwischen den Lippen der Gummidichtung und unter der Gummidichtung hängt. Da gründlich reinigen hat geholfen.
5. Von Corinna (16.02.2008 14:06 Uhr)

Ging mir auch mal so.. kommt davon, wenn man Calg-on mit Calg-onit verwechselt... wochenlang! *vor die Stirn schlag*... lag wohl an der Schwangerschaft.

LG Corinna
6. Von orangata http://www.otrangata.designblog.de (16.02.2008 17:20 Uhr)

bei uns ist dieser braume Siff in der Waschmschine?
Wei?jemand wie man denn da herausbekommt?
7. Von ursel (16.02.2008 19:09 Uhr)

Hallo Tanja,
das Problem hab ich auch schon gehabt und lange gebraucht bis ich draufkam, das man die Siebe nach der Reinigung wieder "festdrehen" muss. Ich hab die immer nur reingehängt und danach hatte ich die festgebackenen Ablagerungen auf dem Geschirr.Schau mal in der Gebrauchsanweisung, wie man die Siebe richtig festdreht.
LG Ursel
8. Von tanja (16.02.2008 19:53 Uhr)

Danke für Eure lieben Tipps!


Die Gummis sind nun nochmal gereinigt (meine Güte, was da immer noch rauskommt!), die Entfettung lief wunderbar, die richtigen Tabs benutze ich auch (Waschmittel lagert im Keller, da droht keine Gefahr!) und die Siebe sind sie so eingebaut, dass man sie festdrehen muss, weil man sonst die restlichen Teile nicht wieder einbauen kann.


Also hoffe ich, dass es an den Gummis lag und die zweite Reinigung nun den gewünschten Erfolg bringt.


Was man gegen Sibber in der Waschmaschine tun kann, weiß ich leider nicht! Da hab ich keine Probleme, außer dass im Dichtgummi mal Münzen, Haarklammern oder ein paar Fusseln liegen.

9. Von Pampersfront http://pampersfront.blogspot.com (17.02.2008 19:24 Uhr)

Das gleiche Hausfrauenproblem habe ich auch!!! Werde gleich morgen dieses Entfettungsreinigungs-Dings kaufen und jetzt die Gummidichtungen reinigen!!! Sonst klappt das ja nie mit den Nachbarn ;-) - wenn die Gl?er nicht funkeln
10. Von Eddie (19.02.2008 20:25 Uhr)

Wenn ich dir jetzt einen Tipp vom Fach gebe, beklagst du dich am Ende, dass der Siff mitsamt den Heizwendeln verschwunden ist... Das hat bei uns in der Chemie mal jemand mit einer Kaffeemaschine geschafft ;-) Statt mit 1M HCl mit halbkonz. entkalkt, und die Kupferwendel waren weg!
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren