Montag 31.12.2007
Jahresrückblick

Januar
Hannah wird drei und wir warten auf unser zweites Kind. Wir gehen nochmal alleine aus, freuen uns auf den Nachwuchs und genießen das große Kind ganz ausgiebig. Symphysengürtel sind super, aber leider nicht chic.

Februar
Warten, warten, warten. Dass Lena elf Tage später und somit erst im März geboren wird, hätte mir mal vorher jemand sagen können!

März
Lena ist da! Ein zuckersüßes kleine Baby, das ein verspäteter Zwilling Hannahs sein könnte. Hannah wird nicht vom Thron gestoßen, sondern rückt etwas zur Seite und macht für Lena Platz. Die Nächte werden kürzer, die Tage anstrengender, das Familiengefühl intensiver. Und in den Blogs bricht der Tauschwahn aus.

April
Es wird gefeiert: Ostern, ein Rittermahl auf einer Burg, meine erste und bislang einzige Nähmaschine. Und Hannah kann alleine Radfahren. Ohne Sturzräder versteht sich. Ich fange das Humpeln an, man vermutet einen Fersensporn.

Mai
Gartenparty in Nierstein, ich humpel durch Mainz, Lena dreht sich, das Elterngeld ist beantragt.

Juni
Von Freunden bekommen wir die Nachricht, dass ihr Sohn wohl an einer Erbkrankheit leidet und er wahrscheinlich nicht mal 20 Jahre alt werden wird. Urlaub steht auf dem Programm. Gott sei Dank kann ich einigermaßen laufen.

Juli
Ich kann nicht mehr laufen, selbst der Einkauf im Supermarkt gestaltet sich schwierig. Eine mittlerweile chronische Entzündung der Achillessehne macht mich fertig. Der Traumberg bekommt ein neues Outfit.

August
Hannah kommt in den Kindergarten, Lena robbt und ein Verkupplungsversuch geht in die Hose.

September
Ich gehe zu der Beerdigung eines Babys. Die Angst, die Verzweiflung, die Hilflosigkeit lassen mich lange nicht in Ruhe. Dazu kommen Zahnschmerzen wegen der Brücke, die ich am Jahresende gerade mal provisorisch eingebaut haben werde. Ich habe Geburtstag und versuche mich von nun an auch an Taschen.

Oktober
Ich bekomme eine Nähecke und die dritten Einlagen in diesem Jahr, doch der Schmerz im rechten Fuß bleibt. Erst neue Schuhe (Ganther aktiv) helfen endlich. Ich kann wieder laufen! Nach über einem halben Jahr! Das Nähfieber hat mich endgültig gepackt: Klappentaschen, Buchstabenkissen und Luftballonhüllen rattern aus dem Maschinchen. Ein paar Idioten machen sich hier breit, verschwinden aber irgendwann einfach wieder.

November
Päckchen gehen auf Reise, Hannah geht Gribschen und ich gehe mit einem Hörsturz auf dem Zahnfleisch. Wir schleppen uns von einer Krankheit zur nächsten. Und mein PCO ist wieder da.

Dezember
Ruhiger werden, langsamer machen. Gar nicht so einfach mit Weihnachten vor der Brust. Es wird gewichtelt, lecker gegessen und fürs neue Jahr geplant. Ich werde meine Vorsätze umsetzen müssen. Sonst geht das nicht mehr lange gut.

Insgesamt war 2007 ein anstrengendes Jahr. Aber auch Lenas Jahr und somit wieder klasse und gut.
17:20 Uhr | 9 Kommentare | Dies und Das


1. Von Frau ... äh ... Mutti http://www.frau-mutti.de (31.12.2007 19:09 Uhr)

Liebe Tanja samt Familie, rutscht schön ins neue Jahr!

(nächstes Jahr sehen wir uns dann wieder in Nierstein, ok?)
2. Von Sandra http://www.m8trix.de (31.12.2007 21:56 Uhr)

Hallo Tanja und Familie,

wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2008 :)

viele liebe Grüße

Mario, Melian und Sandra
3. Von Wortteufel http://www.wortteufel.wordpress.com (01.01.2008 15:13 Uhr)

Alles Liebe und Gute für das Neue Jahr!
4. Von Heike http://krabbtaska.blogspot.com/ (01.01.2008 16:07 Uhr)

Gute Zeiten und weniger Anstrengung, viel Kreativität und ein spannendes Jahr wünscht dir Heike
5. Von Yvonne http://www.dreikaisers.de/ (01.01.2008 18:52 Uhr)

Liebe Tanja, wir wünschen Dir und Deiner Familie ein schönes neues Jahr mit Gesundheit, Glück und viel Kreativität! Liebe Grüße, Deine dreikaisers
6. Von Chrizzo http://chrizzonik.blog.de/ (01.01.2008 19:38 Uhr)

Was ein bewegtes Jahr 2007!
Ich möchte für das Neue Jahr 2008 vor allem viel Gesundheit und Glück wünschen.
7. Von suse http://www.minderjahr.de (02.01.2008 10:20 Uhr)

Liebe Tanja,
f? mich war das der Jahresr?kblick, der mir am meisten nahe ging - von all den sch?en und beeindruckenden die ich schon las.
Ja, das Leben ist eben leider nicht immer so leicht...

Ich w?sche Dir viel, viel Kraft und Euch viel Freude im neuen Jahr - einfach ein gro?rtiges, sch?es und entspanntes 2008!

Gr?e aus Berlin!
8. Von suse http://www.minderjahr.de (02.01.2008 10:22 Uhr)

Liebe Tanja,
f? mich war das der Jahresr?kblick, der mir am meisten nahe ging - von all den sch?en und beeindruckenden die ich schon las.
Ja, das Leben ist eben leider nicht immer so leicht...

Ich w?sche Dir viel, viel Kraft und Euch viel Freude im neuen Jahr - einfach ein gro?rtiges, sch?es und entspanntes 2008!

Gr?e aus Berlin!
9. Von tanja (02.01.2008 12:42 Uhr)

Vielen Dank Euch allen! Ich wünsche Euch auch ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2008!


Suse, das ging mir jetzt nahe. Ja, das Leben läuft ständig Zickzack mit uns und in diesem Jahr standen wir häufig am Abgrund und haben runtergeguckt. Ich hoffe einfach mal, dass wir in 2008 öfter in die Sterne schauen und uns über all die Sachen freuen können, die besser laufen werden! Hauptsache, wir und alle die wir lieben und mögen bleiben gesund! Das wünsche ich Euch und allen Lesern von ganzem Herzen!

Kommentare abonnieren

Feed abonnieren