Mittwoch 05.12.2007
Da die gebrannten Mandeln momentan Suchwort Nummer eins sind, hier noch einmal die wichtigesten Punkte:

Ihr braucht die Mandeln nicht zu häuten.

Nehmt eine (möglichst unbeschichtete) Pfanne! Im Topf klappt das nicht!

Rührt solange weiter, bis die Mandeln wie gebrannte Mandeln aussehen. Das dauert. Je nach Herd bis zu einer Dreiviertelstunde.

Nehmt niemals zwischendurch eine Mandel zum Probieren in den Mund und versucht niemals, sie mit den Fingern zu greifen, wenn mal eine aus der Pfanne hopst! Die Brandblasen verderben Euch den Appetit!

Direkt nach dem "Brennen" sind die Mandeln noch weich und warm. Manche behaupten, dann schmecken sie am besten, ich sage: Auskühlen lassen und dann direkt essen, äh, luftdicht verpacken.

Zimt, Chili oder Kakao geben den Mandeln einen Extrakick. Probiert es aus, wenn Ihr das Basisrezept beherrscht. Nicht, dass Ihr die Würze versaut und dann sagt "Tanjas Mandeln sind Murks!"

Zucker ist wasserlöslich! Pfanne, Löffel und Co werden also schnell wieder sauber. Falls die Mandeln mal absolut in die Hose gegangen sind: Mit reichlich Wasser aufkochen, rausfischen, neu starten.

Und nun ran an die Pfannen und postet Bilder und berichtet mal, wie die Mandeln waren!

Viel Erfolg!
16:26 Uhr | 10 Kommentare | Dies und Das


1. Von Ute (05.12.2007 21:13 Uhr)

Also ich kann nur bestätigen, daß Deine gebrannten Mandeln super schmecken! Allerdings _lasse_ ich ja zubereiten. *grins, duck & flücht"



Man sieht sich am 16., habe ich vernommen? :-)
2. Von tanja (05.12.2007 21:32 Uhr)

Heißt das, ich soll Mandeln mitbringen?! *ggg* Ich freu mich schon drauf!
3. Von Ute (05.12.2007 22:11 Uhr)

Huch, so hatte ich das gar nicht gemeint. *LOL* Vielleicht wären aber Stillkugeln angemessener? *g*



Ich freu' mich auch schon! :-)
4. Von tanja (05.12.2007 23:19 Uhr)

Nee, nee, schon klar... ;-)


Aber was zum Henker sind Stillkugeln?

5. Von Ute (06.12.2007 00:04 Uhr)

Hihi, haste die Stadelmann auch direkt ins Altpapier befördert? *g*

Stillkugeln sind sozusagen Kraftfutter für die stillende Mutter. Es gibt mehrere Rezeptvarianten. Ich persönlich habe nur eine Variante je probiert, und das dröge Zeug ist mir fast im Hals steckengeblieben. Stell dir eine Kugel aus Trockenmüsli mit Honig vermischt vor. Oder so ähnlich. Prima als Knebel geeignet, man kaut ewig darauf herum. *g*
6. Von Ann Katrin (06.12.2007 00:04 Uhr)

Wie Du kennst Stillkugeln nicht?!

Jaja, diese Flaschenmamas unter uns.

*gg*
7. Von Jutta (07.12.2007 18:08 Uhr)

Hallo Tanja, habe das Rezept für die gebrannten Mandeln bei dir gelesen und ausprobiert. Sind super lecker und sehr beliebt bei uns. Danke dafür.
8. Von tanja (07.12.2007 18:45 Uhr)

Danke für Dein Feedback, Jutta! Schön, dass es bei Dir auch gut klappt und die Mandeln so beliebt sind! Weiterhin viel Spaß beim Brennen!
9. Von IneS. http://die-schaefers.blogspot.com (11.12.2007 21:07 Uhr)

Menno. Jetzt muß ich die auch noch ausprobieren. [Dabei hab ich doch in diversen Blogs schon genügend Süßkram zusammengetragen *seufz*. Wird wohl nix mit dem Verlust meiner Lovehandles ;-) ]
10. Von tanja (11.12.2007 22:02 Uhr)

Oh, das tut mir jetzt aber leid, IneS.! ;-) Aber das Rühren verbrennt mehr Kalorien, als Du beim Essen wieder aufnimmst! *ggg*
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren