Dienstag 30.10.2007
Gestern wäre mir auf einer Kreuzung ein Linksabbieger ("Linksabbieger müssen warten, bis der Tod eintritt!" - beliebter Fahrschulspruch) fast ins Auto gefahren. Ich wollte geradeaus über die Kreuzung, er kam mir entgegen und bog dann direkt vor mir ab. Naja, eher neben mir oder halt fast in mir.

Ich bin so froh, dass ich damals das Fahrsicherheitstraining gemacht habe und mich daher gestern traute, richtig in die Bremse zu steigen ohne die Kontrolle über das Auto zu verlieren.

Aber durch die patschnasse Fahrbahn hätte es nicht nur einen Blechschaden gegeben: Wäre mir der Benz so schnell wie er war ins Heck geknallt, hätte er mich aufgrund meines Ausweichmanövers und des rutschigen Strassenbelags in zwei Mütter mit mit ihren Kinderwagen geschoben.

Ich möchte mir nicht ausmalen, was alles hätte passieren können.

Die beiden Kinderwagenmamas werden wohl nie wieder so dicht an der Kante zur Fahrbahn mit ihren Kindern auf Grün warten.

Und ich werde bei jeder Gelegenheit auf Fahrtrainings aufmerksam machen. Leute, bleibt wachsam! Auch wenn Ihr gut fahren könnt, sind doch die meisten anderen Kamikazefahrer auf der Flucht!
11:39 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


1. Von Ines http://bastel-zimmer.de (30.10.2007 19:48 Uhr)

Danke für den Hinweis, werde mich wohl im Frühjahr (nächste Runde) wieder dran machen. Und da ich ja nun kein Motorrad habe, geh ich diesmal eben mit dem Auto üben. Vielleicht hätte es da auch geholfen :(
2. Von tanja (30.10.2007 20:49 Uhr)

Oh Shit, das hatte ich noch gar nicht gesehen! Übelst. Hauptsache, alle Insassen sind noch ganz!
3. Von Heike http://krabbtaska.blogspot.com/ (30.10.2007 23:01 Uhr)

Malt euch lieber nicht zuviel aus!! Gut das alle beteiligten Menschen mit dem Schrecken davon gekommen sind! Und ich habe sicherheitshalber die Vollkasko für unseren Wagen nur teilweise geändert! Bei den Berichten zur Zeit ..Frau ja weiss ja nie! gute Fahrt wünscht Heike
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren