Samstag 06.10.2007
Trotz Schwindel und Übelkeit hab ich gerade dieses neue Klappentaschenmodell für Hannah aus dem Handgelenk geschüttelt.

Die Stoffe hat sich Hannah selbst ausgesucht und bestand darauf, dass die Tasche außen bunt und innen rot wird, was ja für eine Kinderklappentasche auch genau richtig ist. ;-)

Allerdings habe ich wegen o.g. Beschwerden diesmal keine Innentaschen reingefrickelt, sondern eine pure kleine Klappentasche ohne Gedöns genäht. Brauchen Kinder überhaupt ein Handyfach? ;-)

Im Direktvergleich mit der Businessklappe ist diese Kinderklappe natürlich um einiges kleiner, aber dennoch passt der aktuelle Inhalt meiner Großen (Portemonnaie, Handy, neue orthopädische Einlagen) locker in die Kleine.

Vom Außenstoff ist noch reichlich da, der rote Innenstoff war ein Rest, der die Größe der Tasche bestimmt hat.

Nebenbei bemerkt: Als kleine Abendtasche würde sich dieses Format auch gut machen, dann natürlich mit anderen Stoffkombinationen!
21:18 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


1. Von Ines http://die-schaefers.blogspot.com (08.10.2007 11:33 Uhr)

Iwooo, andere Stoffe! Als Abendtasche leiht sie Dir Deine Tochter sicher aus und die stülpst sie einfach auf links *gg* ;-)
2. Von tanja (08.10.2007 11:49 Uhr)

Wen stülpe ich auf links? Hannah oder die Tasche?! *ggg* Aber Du hast Recht: Ohne Innentaschen ist das ja eine Wendetasche! Na dann kann ich ja mal mit "der Kleinen" in der Cocktailbar auflaufen! :-)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren