Dienstag 25.09.2007
Da ich schon seit langer Zeit (anscheinend nicht für deutsche Ämter) nichts mehr von meinem Widerspruch gegen den Elterngeldbescheid gehört habe, rief ich heute mal beim Landesversorgungsamt in Münster an.

Der zuständige Sachbearbeiter versicherte mir, dass ich innerhalb des nächsten Monats auf jeden Fall Nachricht von ihm bekomme. Mehr könne er mir derzeit nicht sagen, da er noch keine Akteneinsicht hatte und er die Sachen der Reihenfolge des Eingangs nach abarbeite.

Aber nun weiß ich zumindest, dass das ohnehin schon lange Aktenzeichen noch mal um neun Stellen vorne verlängert wurde und hintendran nun auch noch ein "Strich 1" steht. Wow!

Für den Fall, dass auch Münster nicht helfen kann, ich erneut Widerspruch einlegen muss, geht das Ganze noch eine Etage höher. Werden dann wieder mehr als 10 Zeichen zusätzlich drangepappt, ist das Aktenzeichen länger als der drunterstehende Text. *augenroll*
10:10 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: 1+1=
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren