Mittwoch 29.08.2007
Ich komme gerade vom Elternabend zum Thema Familienzentrum.

Interessant, dass einige Leute den Unterschied zwischen "niedrigschwellig" und "aufdringlich" nicht kapieren. Wenn jemand z.B. Schulden hat, kann er sich nun an die KiTa wenden und bekommt den Namen eines Mitarbeiters der Schuldnerberatung genannt. Aber diesen Schritt, also sich an die KiTa zu wenden, muss der Betroffene schon selber machen. Es kommt niemand zu ihm nach Hause um à la Fernsehsendungen wie "Raus aus den Schulden" oder "Der Marquard" die Lohnsteuer zu machen. Eine andere Mutter erwartet doch glatt eine Emailberatung in allen Lebenslagen durch die KiTa. Soso.

Die Dummen werden nun mal nicht alle.

Nehmen Sie sich in Acht!
22:35 Uhr | 3 Kommentare | Dies und Das


1. Von jette http://www.zwilobit.de (29.08.2007 23:14 Uhr)

Wenn ick dit schon lese ...
Hahahahaha!!!!
2. Von tanja (29.08.2007 23:53 Uhr)

Kennen se dat?!
3. Von jette http://www.zwilobit.de (30.08.2007 00:10 Uhr)

Im Moment nicht so, ist aber in ähnlicher Form schon dagewesen.
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren