Freitag 24.08.2007
Komisches Gefühl, die Große gerade bei einer Bekannten gelassen zu haben.

Erst wurden wir zum Essen im Familienzentrum überredet ("Ach, kommt doch einfach mit!" - "Ich hab kein Portemonaie dabei..." - "Kannst bestimmt anschreiben lassen!"), dann noch zum Kaffee mit rein (sie hat einen supercoolen Aufschäumer für so richtig cremigen Schaum) und anschließend genötigt, die Große bei ihr zu lassen, weil die Kiddies gerade so toll spielen, aber Lena Hunger hatte.

Ich hatte natürlich für Lena nichts dabei, wollte ich doch eigentlich Hannah nur schnell abholen und in fünf Minuten wieder Zuhause sein.

Gleich bringt die Oma der drei Bekanntenkinder Hannah auf dem Weg zum Spielplatz bei uns vorbei. Hoffentlich geht das gut. Ich warte hier etwas angespannt, während Lena nun satt und zufrieden ratzt.

Hach, warum muss Loslassenlernen immer so plötzlich und ohne Vorwarnung passieren?

Update: Um 14:15 bin ich von der Bekannten weggegangen, um 15:45 Uhr war Hannah wohlbehalten wieder hier! Und die Bekanntenoma hat direkt angeboten, Hannah beim nächsten Rundgang abzuholen. :-)
15:22 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Kommentare abonnieren

Feed abonnieren