Mittwoch 22.08.2007
Beruf: Bestatter?!

Kann man eigentlich aus dem Kleiderschrankinhalt eines Mannes auf seinen Beruf schließen?

Ich hab nämlich gerade wie wild gebügelt und kam dabei so auf die Idee...

Was meint Ihr? Und wie sieht es bei Euren Männer aus?
13:44 Uhr | 6 Kommentare | Dies und Das


1. Von Sabine http://www.elternrunde.de (22.08.2007 20:11 Uhr)

Ist das wirklich der Schrank von Deinem Männe? Ich glaub's ja kaum. Er könnte bei der IBM oder der Dresdner Bank sein ;)
2. Von Melody http://www.moving-target.de (23.08.2007 00:21 Uhr)

Oliver hat viel in Khaki, Oliv, Marine, Nussbraun, Grau - und Schwarz, Granit, Anthrazit, das muss so eine Männersache sein.
3. Von Ines http://die-schaefers.blogspot.com (23.08.2007 09:21 Uhr)

Ohja, ähnlich bei uns im Männerschrank. Eine Reihe lustiger Hemden in allen Schattierungen und eine Reihe Anzüge. Die natürlich in gedeckten Farben ;-)...
4. Von holger (23.08.2007 10:49 Uhr)

Schwarz ist eben zeitlos ... ;-)
5. Von tanja (23.08.2007 13:39 Uhr)

Wie war das: "Ich mag alle Farben, solange sie schwarz sind"?! ;-) Und alles heller als Schwarz ist nicht akzeptabel? Hach, was für ein sonniges Gemüt... ;-)
6. Von Nicole (23.08.2007 13:46 Uhr)

Mmmhhh, dann ist meiner wohl eher eine Ausnahme, denn gedeckte Farben sucht man vergebens.

In seinem Kleiderschrank finden sich nämlich Oberhemden in so ziemlich allen Farben, am häufigsten sind rot, orange, grün und rosa vertreten...


Bei der Fülle an Anzügen (14), Oberhemden (ca. 30??) und Krawatten (echt keine Ahnung) kommt man automatisch auf eine Tätigkeit im Vertrieb - hier: Außendienst.


Also ja, der Kleiderschrank Inhalt lässt häufig Schlüsse auf den Beruf zu ;-)

Kommentare abonnieren

Feed abonnieren