Dienstag 21.08.2007
Bei einigen Müttern habe ich das Gefühl, dass sie sich weniger um ihre eigene Brut kümmern, als ständig um fremder Leute Kinder.

Statt mit dem eigenen Kind zu toben, zu spielen oder einfach nur für es da zu sein, helfen sie fremden Kindern beim Anziehen, rollen mit ihnen Mattenberge runter und meinen, aus dieser körperlichen Nähe heraus auch das Recht entwickelt zu haben, diese Kinder abstrafen zu dürfen, wenn sie sich daneben benehmen.

Und spätestens da werde ich zur Löwin, wenn eine Bessermama meint, meine Kinder maßregeln zu müssen.

Finger weg von meinen Kindern! Kümmert Euch erstmal un Eure eigenen Kinder, die haben es nötiger!
11:15 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Kommentare abonnieren

Feed abonnieren