Freitag 10.08.2007
In Anlehnung an dieses Rezept gab es heute Saltimbocca vom Tilapia (ja, unser momentaner Lieblingsfisch, besonders kindertauglich weil grätenfrei) mit Lauch-Linsen-Gemüse und Ebly

Eine Stange Lauch in etwas Butterschmalz anbraten, mit 300ml Gemüsebrühe ablöschen und 300g rote Linsen für ca. 10 Minuten in diesem Lauchsüppchen kochen. Senf und Sahne aus dem Originalrezept haben wir einfach weggelassen und trotzdem schmeckte es super.

Fisch in mundgerechte Stücke schneiden, pfeffern, Salbeiblätter auflegen und das Ganze mit Schwarzwälder Schinken umwickeln und in Butterschmalz schön kross braten.

Ja, ich weiß, Saltimbocca werden normalerweise nur einseitig zuerst mit Schinken und obenauf mit Salbei gespickt. Aber mit dem Fisch ist das Einwickeln die einfachste Art, schließlich ist er etwas schwieriger im Handling als Fleisch.

Die Ebly lose in etwas Brühe garkochen und alles zusammen schön anrichten.

Wer mag, kann sich noch ein Sößchen aus dem Bratfett ziehen, gerne mit Zitronensaft und einem Löffel Schmand oder etwas Sahne, ist aber eigentlich nicht nötig, weil alles schön saftig ist.
20:01 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


1. Von suse http://www.minderjahr.de (11.08.2007 07:47 Uhr)

Lecker! Selbst in der früh macht das Appetit!
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren