Mittwoch 18.07.2007
Falls mal jemand auf die äußerst schlechte Idee kommen sollte, Guacamole-Dip zu kaufen, dann sollte er sich diese Idee schnell aus dem Kopf schlagen:

"Guacamole Dip - Pikanter Dip mit Avocado"

Das Zeug enhält gerade mal 0,7% (!!!) AvocadoPULVER! Selbst der Tomatenanteil ist größer!

Guacamole besteht doch eigentlich nur aus einer zerdrückter Avocado, reichlich Zitronensaft (halbe Zitrone mindestens), Salz, Pfeffer, noch mehr Pfeffer, noch viel mehr Pfeffer und einer Prise Chili. Manchmal mache ich noch einen Hauch Zucker dran. In manchen Rezepten ist noch von Tomatenstückchen die Rede, ok, kann man machen.

Aber Majonäse (so geschrieben liest es sich schon eklig) mit Schmelzkäse, Avocadopulver, Paprika (Hallo?!) und Farbstoff, sowas darf meiner Meinung nach nicht im Entferntesten Guacamole heißen. Nicht mal Guacamole-Dip. Ich wäre für einen Warnhinweis: "Dieses chemische Zeug ist ein Angriff auf Ihre Geschmacksnerven."

Bei Kattus wird es sogar als "Bad Food" geführt und hat, auch wenn es dort cool und witzig und vor allem anders gemeint ist, den Nagel auf den Kopf getroffen.

Ich möchte gar nicht mal wissen, wie das schmeckt.

Und preiswerter ist das Selbermachen auch: Eine Avocado 0,99 Euro, eine unbehandelte Zitrone 0,40 Euro (wahlweise ein ganzes Netz normaler Zitronen für 0,69 Euro), Salz, Pfeffer und Chili hat man ja meist Zuhause, vielleicht 0,10 Euro zusammen, macht maximal 1,49 Euro gegen 3,48 Euro.

Bei uns gibt es heute übrigens Dim Sum, selbstgemacht, mit zwei verschiedenen Füllungen (Schweinefleisch/Gambas), zwei Sojasaucen, frischem Ingwer, diversen hausgemachten Dips und garantiert ohne irgendwelche Zusatzstoffe.

In diesem Sinne: Guten Hunger!
17:26 Uhr | 4 Kommentare | Dies und Das


1. Von Ringelstruempfe http://myblog.de/ringelstruempfe (18.07.2007 18:20 Uhr)

Ihr muesst uns doch nicht alles nachmachen, oder?!?

Mir wird schon beim Lesen schlecht. o.7% also ehrlich...
2. Von barb (18.07.2007 19:43 Uhr)

Und dann steht da noch : "Nach Anbruch umgehend verbrauchen"! Berk. Wie war das bei Otto : Unter ständigem Rühren in den Ausfluß giessen ;-)
Wir haben hier endlich Sommer und es ist Grillzeit. Heute gibts mariniertes Tofu und Zucchini und Paprika vom Grill, hmm. Mit hausgemachtem Tsaziki, das gekauft auch immer sonderbar scheußlich schmeckt. Wobei mir das Wort "schmecken" im Zusammenhang mit diesen Töpfchen nur schwer von den Tasten geht.
LG aus der Sonne mit 26°
barb
3. Von Eddie (19.07.2007 05:46 Uhr)

Ach je, das mach ich mir hier mindestens einmal die Woche als ideales Essen für faule Strohwitwer! Avocado zermatschen, Zitrone (besser: Limone) rein, und anschließend Salz und all die leckeren Chilis, die es hier in Fast-Mexico gibt, bis die Sache genug Pfiff hat. Chipotles (=geräucherte Jalapenos) schmecken mir am besten, aber geben dem ganzen eine fragwürdige Farbe...
4. Von Ute http://zickenterror.koberstein.org (19.07.2007 13:53 Uhr)

Danke, jetzt habe ich mit vollem Bauch schon wieder Hunger. *grmpf*

;-)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren