Sonntag 06.05.2007
Hannah kann mittlerweile schon wunderbar Fahrradfahren!

Man beachte die Dreiradlenkstange zum notfallmäßigen Einschreiten:

Aber die können wir wohl abmachen, denn das Bremsen und Anhalten klappt nun auch schon ganz gut, nur beim Anfahren braucht Hannah noch Hilfe.

Ich erinnere mich noch an meine erste Tour ohne Stützräder, wobei ich gar nicht weiß, ob ich jemals mit Stützrädern gefahren bin, als ich rief "Papa, guck mal!" und *krabumm* vor den Laternenpfahl gefahren bin. Naja, ich war da der Überlieferung nach sogar noch unter drei. Von daher verwundert es nicht, dass Hannah nun auch schon recht früh auf dem Rad unterweg ist.

Meine Liebe zum Zweirad konnte dieses erste Erlebnis aber nicht schmälern. Im Münsterland muss man schließlich radfahren, um überhaupt irgendwo hinzukommen. Und dann ließ ich mich auch noch zu Touren quer durch Deutschland, Schottland, Norwegen und Island überreden. Nun ja, aus dieser Zeit habe ich noch ein ziemlich gutes Zelt, einen viel zu dicken Schlafsack und wunderbare Fahrradtaschen übrig. Letztere werden wohl bei gemeinsamen Touren mit den Kids wieder zum Einsatz kommen und irgendwann wird bestimmt auch mal das Zelt wieder im Garten aufgebaut werden. Obwohl ich gestehen muss, dass ein ordentliches Hotelzimmer nicht zu verachten ist...

Wie dem auch sei: Hannah kann nach Bobbycar, Dreirad, Roller und Laufrad jetzt auch Fahrrad fahren.

Und Lena scheint sich darüber zu freuen:

Zumindest lacht sie immer breit, wenn Hannah vor ihr Dönekes macht! :-)
20:35 Uhr | kommentieren | Dies und Das


Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: drei plus vier = (Zahl, kein Wort)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren