Samstag 14.10.2006
Eine TV-Kombination zu kaufen ist gar nicht so einfach: Die TV-Bank, ein Regalbrett plus die Türen für die nicht vorhandenen Schränke gab es in Düsseldorf.

Das Aufsatzregal kam aus Duisburg dazu und die zwei Schränke für die bereits in Düsseldorf erstandenen Türen steuerte Kaarst bei.

Bin ich froh, dass das IKEA-Netz um uns herum eng gewebt ist - Essen wäre auch noch innerhalb einer halben Stunde erreichbar gewesen, Köln auch, aber das ist für Fast-Düsseldorfer nicht akzeptabel. Ich glaube, wir haben hier die höchste Filialdichte der schwedischen Möbelhauskette in ganz Deutschland.
22:09 Uhr | 2 Kommentare | Dies und Das


1. Von dasMiest http://myblog.de/dasmiest (16.10.2006 09:29 Uhr)

Müßten wir mal die Kilometer/Einwohnerzahlen etc. gegenrechnen. Immerhin hat Berlin allein schon drei Filialen... :-)

Liebe Grüße vom Miest
2. Von tanja (16.10.2006 10:05 Uhr)

Gibt es dazu nicht irgendwo eine Statistik?
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren