Samstag 16.09.2006
Ich hab gerade mit einem guten Freund, der nun in den USA weilt, gechattet und hatte mal wieder das Gefühl, dass er nur einen Block weiter im Wohnheimzimmer sitzt.

Manche Gespräche ändern sich halt nie.

Es ist schon schön, alte und somit gute Freunde zu haben, wo Tacheles reden erwünscht ist und man sich über Sachen austauschen kann, die anderen peinlich sind.

Ich erinnere mich noch an das erste Mal, als er in meiner Gegenwart gefurzt hat - ich glaube, da sind alle Hemmungen gefallen! ;-)
00:40 Uhr | 1 Kommentar | Dies und Das


1. Von Eddie (16.09.2006 05:15 Uhr)

Daran kann ich mich nun gar nicht mehr erinnern... Eher an perfide Hinterkopfschmerzen nach der ersten Tachelessitzung...
Neuer Kommentar
name
mail (wird nicht angezeigt)
www
Spamvermeidung: drei plus vier = (Zahl, kein Wort)
Kommentare abonnieren

Feed abonnieren